Tödlicher Arbeitsunfall. Aktuelle steirische Polizeimeldungen

Mühlen, Bezirk Murau. – Bei Holzarbeiten wurde ein Mann zwischen seinem Traktor und einer Seilwinde eingeklemmt und erlitt dabei tödliche Verletzungen. 

Der 44-Jährige tätigte am Dienstagnachmittag des 20.10.2020 mit Hilfe seines Traktors und einer daran montierten Seilwinde Holzbringungsarbeiten. Als dieser die Seilwinde vom Traktor habe trennen wollen, dürfte dieser den im Heckbereich des Traktors befindlichen Hydraulikhebel betätigt haben. Auf Grund dessen muss sich die Seilwinde in Gang gesetzt und den Mann zwischen Traktor und Seilwinde eingeklemmt haben. Dabei erlitt der 44-Jährige lebensgefährliche Verletzungen. Die von den Nachbarn alarmierten Rettungskräfte konnten nur noch den Tod des Verunfallten feststellen.

Kollision zwischen Pkw und Motorroller

Graz, Bezirk Gries. – Bei einem Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einem Motorroller Dienstagmittag, 20. Oktober 2020, wurden die beiden Fahrzeuglenker verletzt. Zeugen des Vorfalls werden gesucht.

Gegen 12:25 Uhr kam es im Bereich der Kreuzung Kärntner Straße – Lazarettgürtel zu einer Kollision eines Pkws mit einem Motorroller. Beide Fahrzeuglenker wollten die Kreuzung von der Kärntner Straße kommend in gerader Richtung überqueren. Der Lenker des Kraftrades, ein 76-jähriger Grazer, wurde zu Boden gestoßen und leicht verletzt. Er wurde in das UKH Graz eingeliefert. Auch die Lenkerin des Pkws, eine 32-Jährige aus Graz, wurde leicht verletzt und im UKH Graz behandelt.

Da es Unklarheiten bezüglich des an der Ampel ausgestrahlten Lichtsignales gibt, werden Zeugen des Unfalles ersucht, sich mit der Verkehrsinspektion 1 unter 059133/65 4110 in Verbindung zu setzen.

Brand

Lebring, Bezirk Leibnitz. – Am Dach einer Firma gerieten die Filter einer Absauganlage in Brand. Verletzt wurde niemand. 

Aus bislang ungeklärter Ursache gerieten Dienstagnachmittag, 20.10.2020, die Filter einer am Dach montierten Absauganlage einer Firma in Brand. Mitarbeiter, welche sich im Inneren der Firma befanden, entdeckten den Rauch und verständigten die Feuerwehr.

Die Löscharbeiten durch die Feuerwehren Lebring sowie Leibnitz dauerten in etwa eine Stunde. 

Bei dem Vorfall wurde niemand verletzt.

Es entstand Sachschaden in unbekannter Höhe.

Kollision zwischen Pkw und Motorroller

Graz, Bezirk Gries. – Bei einem Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einem Motorroller Dienstagmittag, 20. Oktober 2020, wurden die beiden Fahrzeuglenker verletzt. Zeugen des Vorfalls werden gesucht.

Gegen 12:25 Uhr kam es im Bereich der Kreuzung Kärntner Straße – Lazarettgürtel zu einer Kollision eines Pkws mit einem Motorroller. Beide Fahrzeuglenker wollten die Kreuzung von der Kärntner Straße kommend in gerader Richtung überqueren. Der Lenker des Kraftrades, ein 76-jähriger Grazer, wurde zu Boden gestoßen und leicht verletzt. Er wurde in das UKH Graz eingeliefert. Auch die Lenkerin des Pkws, eine 32-Jährige aus Graz, wurde leicht verletzt und im UKH Graz behandelt.

Da es Unklarheiten bezüglich des an der Ampel ausgestrahlten Lichtsignales gibt, werden Zeugen des Unfalles ersucht, sich mit der Verkehrsinspektion 1 unter 059133/65 4110 in Verbindung zu setzen.

Küchenbrand

Raaba-Grambach, Bezirk Graz-Umgebung. – Dienstagnachmittag, 20. Oktober 2020, geriet eine Küche beim Zubereiten von Speisen in Brand. Verletzt wurde niemand.

Gegen 14.30 Uhr beabsichtigte die 42-jährige Brasilianerin aus dem Bezirk Graz-Umgebung Chicken-Nuggets für ihren Sohn (14) in der Küche ihres Einfamilienhauses zuzubereiten. Nachdem dies eine Weile dauerte, legte sie sich zwischenzeitlich in einem Nebenraum hin, wobei die 42-Jährige einschlief. Der 14-Jährige, welcher sich im Obergeschoss des Hauses befand, wurde in der Folge auf den starken Brandgeruch aufmerksam und rief nach seiner Mutter. Diese eilte in die Küche und stellte fest, dass die Speisen im Kochtopf am Herd bereits verkohlt und in Brand geraten waren.

Alarmierte Einsatzkräfte der Feuerwehren Grambach und Raaba konnten den Brand löschen und angebrannte Einrichtungsgegenstände aus dem Haus entfernen. Die Frau und ihr Sohn blieben unverletzt und nahmen keine medizinische Hilfe in Anspruch. Die Höhe des entstandenen Schadens steht bislang nicht fest.

Auslegen eines Giftköders

Graz, Bezirk Geidorf. – Am Nachmittag des 20. Oktober 2020 legte ein unbekannter Täter einen Giftköder im Bereich eines Gehweges in Rosenhain aus.

Gegen 16:30 Uhr ging eine 52-Jährige mit ihrem Hund spazieren. Mitten am Gehweg, welcher zwischen einem Wald und einer Wiese liegt, konnte die Grazerin einen Giftköder entdecken. Konkret hat der unbekannte Täter Hundefutter mit Stecknadel und vermutlich Gift präpariert und dieses am Gehweg abgelegt. Die Anzeigerin nahm das vermeintliche Futter und übergab dieses an die Polizei. Eine Untersuchung erfolgt. Ermittlungen gegen den unbekannten Täter sind im Gange. 

Arbeitsunfall

Geistthal-Södingberg, Bezirk Voitsberg. – Ein 58-Jähriger erlitt bei Holzarbeiten auf seinem Anwesen Dienstagabend, 20. Oktober 2020, Verletzungen unbestimmten Grades.

Gegen 17:30 Uhr führte der 58-Jährige Arbeiten mit einer Kreissäge durch. Dabei bückte er sich zu Boden und kam vermutlich aufgrund von Unachtsamkeit mit dem Oberkörper in das Kreissägeblatt. Seine Gattin fand den Verletzten am Boden liegend vor und verständigte die Rettungskräfte.

Nach der Erstversorgung wurde der 58-Jährige mit Schnittverletzungen vom Rettungshubschrauber C 17 ins LKH Graz überstellt.

Räuberischer Diebstahl

Graz, Bezirk Innere Stadt. – Dienstagabend, 20. Oktober 2020, nahmen Polizeibeamte einen 18-Jährigen nach einem Ladendiebstahl vorläufig fest. Einer der Ladendetektive wurde verletzt.

Gegen 18:00 Uhr versuchte ein 18-Jähriger in einem Kaufhaus Bekleidung zu stehlen. Ein 17-Jähriger agierte als „Aufpasser“. Von einem Ladendetektiv konnte dies über die Videoüberwachung beobachtet werden.

Die beiden Grazer verließen mit der gestohlenen Ware das Geschäft, konnten jedoch in der Nähe vom Kaufhaus von zwei Ladendetektiven angehalten werden. Der 18-Jährige wurde von einem der Männer fixiert, der zweite Verdächtige, von welchem die Identität jedoch bekannt ist, konnte flüchten und trotz Verfolgung durch den Ladendetektiv nicht eingeholt werden.

Währenddessen versuchte sich der 18-Jährige aus der Fixierung zu lösen und ebenso zu flüchten. Dieser Fluchtversuch schlug jedoch fehl und der Verdächtige konnte an die Polizei übergeben werden.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at