Manuel Pliem/Team KTM: Rang 5 auf stark verkürzter ÖM Strecke in Bad Goisern

Am vergangenen Wochenende fanden in Bad Goisern am Hallstättersee die Österreichischen Mountainbike-Marathonmeisterschaften statt. Aufgrund der Wetterlage und ca. 40 cm Neuschnee am höchsten Punkt der ursprünglich geplante Route, mussten die Veranstalter die Streckenführung kurzfristig ändern. Auf der verkürzten Strecke holte sich sich der 3-fache Marathon-Weltmeister Alban Lakata aus Osttirol den Staatsmeistertitel. Den zweiten Rang belegt der Vorarlberger Daniel Geismayr vor dem Tiroler Straßenprofi Daniel Federspiel. Manuel Pliem aus Altaussee vom KTM Pro Team hatte lange Zeit die Medaille in Reichweite, verpasste das anvisierte Ziel am Ende aber um nicht ganz eine Minute und fuhr im Sprint gegen Fabian Costa auf Rang fünf. David Schöggl hatte mit der Streckenführung zu kämpfen und landete am EndeaufRang 8.

Manuel Pliem: „Ich hatte einen wirklich guten Tag am Bike und bin mit meiner Leistung sehr zufrieden. Auch wenn ich das Ziel einer Medaille verpasst habe, kann ich mir in diesem verkürzten und stark besetzten Bewerb nichts vorwerfen und blicke jetzt zuversichtlich auf die Weltmeisterschaft in der Türkei, die bereits kommenden Sonntag stattfindet.“

David Schöggl: „Das Anfangstempo war extrem hoch, da fehlte mir einfach die benötigte Rennhärte um vorne mitfahren zu können. Die kurze Renndauer hat in weiterer Folge auch keine wirkliche Aufholjagd zugelassen. Mit dem Top10 Platz kann ich am Ende leben, auch wenn ich mir natürlich mehr erwartet habe. Ich hoffe, dass 2021 nicht so speziell wird wie dieses Jahr und wir zu mehr Renneinsätzen im Sommer kommen.“

1. Alban Lakata (Team Bulls) 2:16:58
2. Daniel Geismayr (Union RV Dornbirn) 2:17:37
3. Daniel Federspiel (Vorarlberg – Santic) 2:18:58
4. Fabian Costa (RV vor dem Arlberg) 2:19:55
5. Manuel Pliem (KTM Pro Team) 2:19:56
6. Stadler Alexander () 2:25:00
7. Waldmann Andreas () 2:27:09
8. Schöggl David (KTM Pro Team) 2:28:18
© Günther Kürbisch
Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at