SK Sturm steht im ÖFB-Cup in Runde drei



 

Der SK Puntigamer Sturm Graz feiert bei einem starken VfB Hohenems einen 2:1 Auswärtssieg und steigt somit in die dritte Runde im UNIQA ÖFB-Cup auf. 
 
World-of-Jobs VfB Hohenems 1:2 (0:1) SK Puntigamer Sturm Graz
Herrenriedstadion, 17. Oktober 2020, 15:00 Uhr, 500 Zuschauer

Tore: Jantscher (40./FE.), Balaj (47.); Wunderli (86.)

SK Puntigamer Sturm Graz: Siebenhandl – Ingolitsch – Wüthrich – Gorenc-Stankovic – Dante (46. Gazibegovic) – Ljubic – Kuen – Hierländer – Jantscher (83. Huspek) – Balaj (72. Nemeth) – Friesenbichler 

VfB Hohenems (Startformation): Breitfuss, Pernstich, Wolfgang, Klammer, Feuerstein, Potic, Weixlbaumer, Fessler, Lampert, Wunderli, Stefanon.

Christian Ilzer: „Es war ein extrem harter Fight auf einem sehr schwierigen Spielfeld. Am Ende sind wir richtig froh, dass wir gewonnen haben. Hohenems hat ein tolles Spiel gezeigt. Wir haben es verabsäumt das dritte Tor nachzulegen. Mit dem Gegentor in der Schlussphase hat es noch einmal gebrannt aber am heutigen Tag ist das Wichtigste, dass wir eine Runde weiter sind.“ 

Jakob Jantscher: „Es war ein schwieriges Spiel weil es uns Hohenems nicht leicht gemacht hat. Die Tore haben uns gut getan und wir haben es in der zweiten Halbzeit kontrolliert runtergespielt. Mit dem Tor aus der Standartsituation in der Schlussphase gab es noch etwas trouble aber wir sind trotzdem verdient weitergekommen.“
Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at