Aktuelle steirische Polizeimeldungen: Brandereignis

Brandereignis

Stubenberg am See, Bezirk Hartberg-Fürstenfeld. – In den Abendstunden des 15. Oktober 2020 kam es zu einem Schwelbrand in einem Wohnhaus. Verletzt wurde niemand, die Höhe des Sachschadens steht noch nicht fest.

Gegen 19:30 Uhr bemerkten die Bewohner des Hauses eine Rauchentwicklung im Wohnraum. Der Auslöser dafür war ein in diesem Raum befindlicher Schwedenofen. Die 40-jährige Bewohnerin hatte diesen in den Vormittagsstunden eingeheizt. Im Laufe der Zeit dürfte das Kaminrohr überhitzt haben. Dadurch kam es in der Wand zu einem Schwelbrand. Die Feuerwehr Stubenberg stand mit 20 Personen und vier Fahrzeugen im Einsatz.

Lkw-Lenker gestoppt

Feldbach, Bezirk Südoststeiermark. – Im Rahmen einer Schwerpunktkontrolle zogen Verkehrspolizisten Freitagnachmittag, 16. Oktober 2020, einen alkoholisierten Lkw-Lenker aus dem Verkehr.

Gegen 15.15 Uhr hielten Polizisten der Bezirksverkehrsdienstgruppe Südoststeiermark das ungarische Sattelzugfahrzeug bei stationären Schwerverkehrskontrollen zum Zwecke einer routinemäßigen Lenker- und Fahrzeugkontrolle in Mühldorf bei Feldbach an. Der Lkw war, samt voll beladenem Sattelanhänger, von Ungarn kommend in Richtung Italien unterwegs gewesen. Bei einer Auswertung der Fahrerkarte stellten die in Sachen Schwerverkehr besonders geschulten Beamten in der Folge zwei schwerwiegende Übertretungen von Ruhe- und Lenkzeiten fest. Zudem lag eine Alkoholisierung (rund ein Promille) beim 45-jährigen Lenker des tonnenschweren Fahrzeuges vor.

Polizisten nahmen dem Mann aus Ungarn aufgrund der festgestellten Umstände den Führerschein vorläufig ab und untersagten ihm die Weiterfahrt. Zudem hoben sie zur Sicherung des Strafverfahrens eine Sicherheitsleistung ein. Der 45-Jährige wird angezeigt.

Fahrzeugbrand in Liezen

Liezen. – Freitagmittag, 16. Oktober 2020, geriet ein geparkter Pkw aus bislang unbekannter Ursache in Brand. Verletzt wurde niemand.

Kurz vor 13.00 Uhr geriet der auf dem Parkplatz eines Supermarktes abgestellte Pkw aus bislang unbekannter Ursache in Brand. Die 22-jährige Lenkerin aus dem Bezirk Liezen hatte das Fahrzeug rund eine halbe Stunde zuvor dort abgestellt. Der offenbar im Bereich des Motorraumes entstandene Brand konnte von alarmierten Einsatzkräften der Feuerwehr Liezen-Stadt mittels Handfeuerlöschern gelöscht werden.

Auseinandersetzung: Mann verletzt

Graz, Innere Stadt. – Ein Fahrradfahrer und ein Fußgänger gerieten am Morgen des 16. Oktober 2020 in ein Streitgespräch. Dieser anfangs verbale Streit endete mit einer Körperverletzung.

Ein bislang unbekannter Fußgänger geriet gegen 08.00 Uhr im Bereich Leonhardplatz mit einem 25-jährigen Fahrradfahrer aus Graz in Streit. Dabei wurde dem Fahrradfahrer sogar in sein Gesicht gespuckt. Nachdem dieser Anzeige erstatten wollte, wurde er vom Unbekannten verfolgt und erneut zur Rede gestellt. Dabei eskalierte die Situation, der Unbekannte schlug zu und verletzte den 25-Jährigen im Gesicht. Außerdem attackierte der Fußgänger den Fahrradfahrer mit einem orangen Regenschirm und fügte diesen dadurch Schürfwunden am Rücken zu.

Laut Angaben des Opfers wurde er vom Unbekannten, dieser soll „Karl“ heißen, hat eine sportliche Statur und soll Informatik studiert haben, auch mit dem Umbringen bedroht.

Die Polizeiinspektion Riesplatz ersucht um Hinweise zum unbekannten Täter unter der Telefonnummer: +43 59133 6592

Mutmaßliche Ladendiebe festgenommen

Steiermark, Niederösterreich und Burgenland. – Zwei Rumänen, 40 und 43 Jahre alt, stehen im Verdacht, seit Juli dieses Jahres hochpreisige Parfums gestohlen zu haben. Nun wurden sie festgenommen.

Die beiden Männer führten die Diebstähle arbeitsteilig aus. Einer der Verdächtigen betrat mit einer präparierten Umhängetasche Drogeriemärkte und dürfte die Diebstähle verübt haben, sein Komplize wartete vor den Geschäften in einem Fluchtauto. In die umfangreichen polizeilichen Erhebungen und Tätigkeiten war auch die Einsatzgruppe zur Bekämpfung der Straßenkriminalität (EGS) des Landeskriminalamtes Steiermark eingebunden, welche die Verdächtigen am 14. Oktober 2020 nach einem Ladendiebstahl in der Wiener Straße in Graz auf frischer Tat festnahm. Bis dato konnten den beiden Verdächtigen 16 gleichgelagerte Diebstähle in drei Bundesländern nachgewiesen werden. Die beiden Rumänen befinden sich in Haft, weitere Erhebungen sind notwendig.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at