Ausseer Advent in der Basilika im Stift Rein bei Graz

Zur Geschichte des Salzabbaues und die Verbindung zum Stift Rein bei Graz :

Durch Stiftung des Traungauers und Markgrafen der Steiermark, Otokar III, haben die Mönche des Stifts Rein b. Graz 1147 bis 1211 erstmals seit der Römerzeit hier Salz abgebaut. Als dann der Betrieb sehr ertragreich lief, nehmen die Babenberger diese Schenkung den Reiner Mönchen ab und machten daraus ein Kameralgut – daher auch der Name Salzkammergut. Abgefertigt wurden die Mönche mit einer Naturalleistung von jährlich 2 Faß Salz. Das war bis zum Jahre 1920 so. Dann ließ sich das Stift Rein diese Naturalleistung abgelten.

Der Veranstaltungsort für den diesjährigen Ausseer Advent in der ehrwürdigen Räumlichkeiten der Basilika des Stifts Rein beruht auf dieser historischen Verbindung.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at