Tauplitzer Eltern unzufrieden mit Schülerbussituation// Bürgermeister Neuper verweist auf Verbund

BUS-Situation:

Wie soeben von Marlene Hechl informiert schicke ich euch anbei das „Bittschreiben“ von uns, das wir am 16.09. an die Gemeinde Bad Mitterndorf geschickt haben.

Das war die Anfangs-Situation nach den ersten beiden Schultagen, wo ja Niemand darüber informiert wurde, dass die Busverbindungen komplett geändert und gestrichen wurden. Wir Tauplitzer haben dann das kurz zusammengefasst. Es gab dann eine Sitzung mit Hrn. Neuper mit Vetretung der Schulen Mitterndorf, Knoppen und Tauplitz. Es wurde uns gesagt, dass er um eine Lösung bemüht sei, da es das alles nicht sein kann.

Jetzt gibt es die Lösung, was natürlich super ist und sich Hr. Neuper sofort auf Instagram und Facebook damit rühmt. Allerdings wurde die Gemeinde Tauplitz dabei jetzt komplett vergessen!? Die Kinder aus Tauplitz sind jetzt weniger wichtig oder wie soll man das verstehen? 

Wie kann es sein, dass ein aus Stainach kommender Bus bei Tauplitz VORBEI fährt und nur in B. Mitterndorf und Knoppen die Schulkinder abholt?????

Und die Kinder in Tauplitz werden stehen gelassen!? 

Nach heutigem Telefonat mit Frau Hochlahner, Sekretärin von Hrn. Neuper sagte sie mir dann, sie hätte ihm das nochmal mitgeteilt und er sagte, das ist nicht so einfach.

Ja sind wir nun eine Gemeinde oder nicht??? Warum wird Tauplitz dann benachteiligt, vergessen, für schwierig empfunden?

BAUSTELLEN-Situation:

Zudem gibt es wie bekannt eine Baustelle gegenüber der Schule/Kindergarten. Ich habe mich dazu heute auch bei Frau Hochlahner dafür eingesetzt die Kinder abzusichern. Zumindest einen abgesperrten, sicheren Weg für die Kinder einzurichten. Die Kinder müssen täglichen zwischen den Lkw’s und Baustellenfahrzeugen, mitten auf der Straße laufen. 

Hierzu wurde mir aber gesagt, dass dies heute gesichert werden soll. Ich hoffe!!!

Traurig dass erst mal an die Kinder gedacht wird, wenn man sich aufregt. Alles voll zu bauen um Profit daraus zu schlagen geht nun mal vor. 

Die betroffenen Eltern und Kinder aus Tauplitz

Stellungnahme Bürgermeister Neuper

Liebes ARF-Team,

danke für euren Einsatz.

Das Problem ist folgendes:

Man muss unterscheiden zwischen Personenverkehr im Verbund (da fahren natürlich auch SchülerInnen mit) und reinem Schülergelegenheitsverkehr.

Beim Schülergelegenheitsverkehr ist mir mit Hilfe von Roland Schretthauser der Zukauf einer zusätzlichen Linie – bezahlt von der Marktgem. Bad Mitterndorf –  geglückt, sodass das gewohnte Service der Vergangenheit wieder hergestellt werden konnte.

Für Busse des Personenverkehrs sind in Tauplitz Änderungswünsche der Fahrzeiten aufgetreten, weil die Wartezeiten der SchülerInnen vor, bzw. nach dem Unterricht zu lange erscheinen.

Diese Fahrzeiten werden derzeit überprüft, müssen aber mit dem Verbund (Bus + Bahn) abgestimmt werden und das dauert leider.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at