Thomas Gaisberger / Oberbank Bad Aussee: Trump sorgt für Kursschwankungen an den Aktienmärkten

US-Präsident Donald Trump bestimmte in den letzten Tagen einmal mehr das Geschehen an den amerikanischen und internationalen Aktienmärkten. Nachdem das Staatsoberhaupt der größten Volkswirtschaft der Welt Ende letzter Woche bekanntgab, sich mit dem Coronavirus infiziert zu haben, gaben die Kurse an der Wall Street nach. Seine dem Anschein nach rasche Genesung gab der Börse zu Wochenbeginn jedoch wieder Auftrieb. Am Dienstag rutschten die bedeutendsten US-Indizes neuerlich ins Minus, nachdem Trump bekanntgab, dass es vor der anstehenden Präsidentschaftswahl keine weiteren Corona-Hilfen mehr geben würde. Als er am Mittwoch zurückruderte und Hilfen für die von der Pandemie besonders stark getroffenen Fluglinien in Aussicht stellte, konnten Aktien wieder zulegen.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at