MR Dr. Josef Rampler zum Primärzentrum Liezen

Als Arzt für Allgemeinmedizin in Liezen möchte ich Ihnen in meinem Namen und im Namen meiner Kollegin, Frau Dr. Christina Hämmerle, ebenfalls niedergelassene Allgemeinmedizinerin in Liezen ein paar Gedanken zu dem neuen Primärzentrum in Liezen übermitteln:

Wir freuen uns natürlich mit dem Gesundheitsfond, der Politik und den Kollegen über diese Innovation, mit Investitionen in Millionenhöhe.

Es sei aber dabei erwähnt, dass die Versorgung der Bevölkerung von Liezen und der Umgebung von Liezen nicht allein durch Dr. Altenaichinger, Dr. Kotzent und Dr. Kummer bewerkstelligt wird, sondern ein guter Teil, zumindest ein Drittel der Menschen durch Dr. Hämmerle und mich medizinisch versorgt wird.

Auch an den gemeindeärztlichen Aufgaben wie Totenbeschau und Einweisungen nach § 8 arbeiten wir in vollem Umfang mit.

Genau am Tag der Eröffnung feiere ich persönlich meine 25-jährige Ordinationstätigkeit in Liezen, Frau Dr. Hämmerle arbeitet bereits seit 7 Jahren für die Liezener Bevölkerung, wir waren und sind also maßgeblich  an der Versorgung unserer Bevölkerung beteiligt.

Wie Sie aus unserer beiliegenden Patienteninformation entnehmen können, bieten wir vergleichbare Leistungen ohne jegliche staatliche Förderung, decken zu zweit bis auf  Dienstag und Freitagnachmittag (der vom Zentrum ebenfalls nicht versorgt wird) die Woche ab.

Unsere Patientinnen und Patienten sind durch die intensive Bewerbung des Zentrums sehr verunsichert,  weshalb wir eben diesen Schritt der Information gehen.

 Sepp Rampler

MR Dr. Josef  Rampler, MSc

Arzt für Allgemeinmedizin

Arbeitsmedizin, Sportmedizin

Manuelle Medizin

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at