LH Schützenhöfer überreichte hohe Landesauszeichnung an steirischen Traditionsverlag

Steirisches Landeswappen an die Leykam Buchverlagsgesellschaft verliehen

Im Auditorium Joanneumsviertel feierte die Leykam Buchverlagsgesellschaft gestern Abend (28.9.2020) ihr 435-jähriges Bestehen. Dem Festakt wohnte neben weiteren Ehrengästen auch Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer bei, der die Jubiläumsfeierlichkeiten zum Anlass nahm, um dem Grazer Traditionsverlag das steirische Landeswappen zu überreichen.Im Rahmen der Überreichung betonte Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer: „Der Leykamverlag ist der älteste Verlag Österreichs und hat vor allem in der Steiermark eine herausragende Stellung im Schulbuchbereich, im wissenschaftlichen und pädagogischen Verlagsbereich und auch in der Sparte des Publikumsbuches. Die Sachbücher und Ratgeber des Verlags befassen sich mit aktuellen Themen, während der Bereich für Literatur und Kunst eine Plattform für junge, aufstrebende aber auch für renommierte Autorinnen und Autoren ist.” Selbst in der derzeit für Buchverlage sehr herausfordernden Zeit könne sich der Leykamverlag sehr gut halten, so Schützenhöfer weiter. „Der Verlag hat in seinem langen Wirken mit der Organisation zahlreicher Kulturveranstaltungen die steirische Verlagslandschaft stark geprägt und ist somit eines der Aushängeschilder der steirischen Verlagswelt“, so der Landeshauptmann, der im Rahmen der Überreichung Geschäftsführer Leopold Gartler herzlich zum steirischen Landeswappen gratulierte.Der Leykam Buchverlag ist mit seiner Gründung im Jahr 1585 der älteste Verlag Österreichs. Als Begründer gilt Georg Widmannstetter, der aus München in die Steiermark berufen und zum Hofbuchdrucker bestellt wurde. Im selben Jahr wurde die Universität Graz gegründet. Von Beginn an waren die Druckerei Widmannstetter und die damalige Grazer Jesuitenuniversität eng miteinander verbunden – eine Vernetzung, die noch heute von großer Bedeutung für den Verlag ist. 1781/82 trat ein Gehilfe dieser Druckerei, Andreas Leykam, hervor und begründete sein eigenes Unternehmen. Die Widmannstetter Druckerei verlor ihre Monopolstellung in der Region und wurde schließlich 1806 in die führende Druckerei Leykams eingegliedert. Andreas Leykam baute diese zu einem der bedeutendsten Unternehmen der Druck-, Verlags- und Papierbranche aus.In den 1980er Jahren kam der nächste größere Wendepunkt für die Leykam AG. Die einzelnen Geschäftsbereiche wurden dezentralisiert und zu eigenständigen Tochterfirmen der Leykam AG, die die Rolle einer Holding einnahm, entwickelt. Der Buchverlag blieb bis Ende 2012 ein Teil der Leykam Medien AG, bis er an die Medienfabrik Graz, die ehemalige Steiermärkische Landesdruckerei, verkauft wurde. Seit 2017 ist der Leykam Verlag im Eigentum der unabhängigen, sich im Privatbesitz des steirischen Unternehmers Leopold Gartler befindlichen Beteiligungsgesellschaft GL Invest.

Foto: © Christopher Mavric

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at