Bad Mitterndorf: 3. Austrian Girls Trophy

Siegfried Danklmaier und sein Team des ESV Bad Mitterndorf hatten gemeinsam mit BÖE-Nachwuchskoordinator Bernd Zambo nach Bad Mitterndorf zum Damenturnier geladen.

40 Mädels waren gekommen; u.a. war auch Initiatorin Simone Steiner, Weitensportlerin Katharina Dresch und das Junioren-Zielnationalteam nach Bad Mitterndorf gekommen, um den Mädels mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.

Am heutigen Samstag standen die Zielbewerbe am Programm. Hier die Finalergebnisse:

Finale U14 wJ. (Top 6, insges. 21 TN)

1. Melanie Leiter (ESC Imst, T) 170, 2. Victoria Rumpler (ESV Hintenburg,NÖ) 167, 3. Lena Seybold (ESV Markt Allhau, B) 157, 4. Sabrina Gruber (SPF Pflach, T) 145, 5. Rafaela Singer (SSV Union Sarleinsbach) 144, 6. Rafaela Singer (Sarleinsbach., OÖ) 135.

Finale U19 wJ. (Top 6, Insges. 16 TN)

1. Annika Kehrer (SSV Union Sarleinsbach, OÖ) 361, 2. Laura Muggenauer (SSV ASKÖ Weiz Nord, St) 334, 3. Lara Kreßl (ESV Hausmannstätten, St) 304, 4. Marlene Pinkl (JESZ Bad Fischau) 297, 5. Anna Hackl (JESZ Bad Fischau) 255, 6. Ina Leitner (JESZ Tirol), 240.

Vor der Siegerehrung machte Weitensportlerin Katharina Dresch eine Weitensport-Vor- und Einführung, und im Beisein von Sportdirektor Klaus Pfleger und der Damenzielsportreferentin Simone Lucic gab es viel Applaus für die guten Leistungen der Mädels. Morgen Sonntag stehen noch die Mannschaftsspiele am Programm.

Franz Taucher,

26.09.2020// Bad Mitterndorf

Foto:

von links Hans Schabereiter, Katharina Dresch, Katharina Triendl, Simone Steiner, Sarah Speckhard, Sophie Schmutzer, Stefanie Wörgötter und BÖE-Nachwuchskoordinator Bernd Zambo.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at