Erster Wintereinbruch auf heimischen Bergen

Zum ersten Mal nach dem Sommer hat es auf den heimischen Bergen Schnee gegeben. Der Einbruch dürfte aber nur von kurzer Dauer sein, denn für morgen, Samstag, 26. September, ist bereits Wetterbesserung angesagt: Vom Mur- und Mürztal südwärts klingt der Niederschlag schon am Morgen ab und langsam lockern die Wolken zögerlich auf. In der nördlichen Obersteiermark sind Wolken und Nebel dichter und es kann noch unergiebige Schauer geben. Die Schneefallgrenze liegt zwischen 1100 und 1400m Höhe. Der Nachmittag wird dann auch hier schon freundlicher verlaufen. Mit mäßigem, im Joglland auch starkem Nordwind kommen die Temperaturen von Nord nach Süd über kühle 6 bis 15 Grad nicht hinaus.

Webcam Loser
Webcam Tauplitz, Lawinenstein
Planai, Bergstation
Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at