Haus/Ennstal: (Erneuter) Unfall mit Gleitschirm

Eine 35-Jährige erlitt bei einem Flugunfall Dienstagnachmittag, 15. September 2020, leichte Verletzungen.

Gegen 14:10 Uhr startete die Frau aus dem Bezirk St. Johann im Pongau, mit ihrem Paragleitschirm vom Startplatz einer Flugschule auf einer Seehöhe von 1690 Meter. Unmittelbar nach dem Start drehte die 35-Jährige aufgrund eines Pilotenfehlers mit ihrem Gleitschirm so stark nach links ab, dass sie auf einem Baumwipfel notlanden musste.

Die 35-Jährige erlitt dabei nur leichte Abschürfungen, musste aber von Einsatzkräften der Bergrettung Haus im Ennstal geborgen und gesichert abgeseilt werden.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at