Haus/Ennstal: Paragleiter aus 15 – 20 Metern zu Boden gestürzt

Unfall mit Paragleiter

Haus, Bezirk Liezen. – Ein 65-Jähriger zog sich bei einem Flugunfall Sonntagmittag, 13. September 2020 schwere Verletzungen zu.

Der deutsche Staatsbürger startete gegen 13:50 Uhr mit seinem Paragleitschirm vom Gipfelbereich des Hauser Kaibling auf einer Seehöhe von 2000 Meter. Einige Sekunden nach dem Start stürzte der Mann aus bisher ungeklärter Ursache plötzlich 15 bis 20 Meter zu Boden. Durch den harten Aufprall auf dem teils felsigen Gelände erlitt der 65-Jährige schwere Verletzungen und musste von Notarzthubscher C14 des ÖAMTC geborgen und in das LKH Salzburg, Chirurgie West, überstellt werden. Währen des Unfalles herrschte gutes Flugwetter. 

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at