Rottenmann gewinnt Derby vor 1.000 ZuschauerInnen in Liezen

Gestern, 11. September fand in Liezen in einer Begegnung der Landesliga das Derby SC Liezen – Rottenmann. Dem Sportlichen Leiter Christian Stangl war es mit einem überzeugenden Konzept in Absprache mit der Bezirkshauptmannschaft gelungen, ein Konzept auf die Beine zu stellen, das es in Corona – Zeiten ermöglichte, 1.000 ZuschauerInnen ins Stadion zu kommen.

Und sie sahen in der 1. Hälfte ein flottes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Der Liezener Philip Bacher setzte den Ball alleinstehend vor Goalie Stiegler nur an die Stange. Besser machte es Philipp Seiser in der 35. Minute, der zum 1:0 für die Gäste traf (Kopfball nach Freistoßflanke).

In der 2. Hälfte verflachte das Spiel. Rottenmann konzentrierte sich nur mehr auf Standardsituationen, die Bezirkshauptstädter kamen zu Chancen, die man aber nicht verwerten konnte. Fazit: Wer kein Tor schießt kann nicht gewinnen.

Liezen hält somit weiterhin bei 0 Punkten und steht somit vor dem Match in Gamlitz mit dem Rücken zur Wand, die Paltentaler haben 6 Punkte und liegen im oberen Bereich der Tabelle.

Mehr in einem ARF – Fernsehbericht

Tabelle

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at