Mit Motorrad gestürzt – Aktuelle steirische Polizeimeldungen

Mariazell, Bezirk Bruck-Mürzzuschlag. – Ein 55-jähriger Motorradlenker kam Mittwochnachmittag, 9. September 2020, zu Sturz und verletzte sich schwer.

Gegen 15.30 Uhr fuhr der 55-Jährige aus dem Bezirk Bruck-Mürzzuschlag mit seinem Motorrad auf der L113 von Aschbach kommend in Richtung Mürzzuschlag. Dabei kam er in einer leichten Linkskurve auf Höhe Mariazell aus bislang unbekannter Ursache rechts von der Fahrbahn ab und kam zu Sturz. Der 55-Jährige erlitt schwere Verletzungen und wurde nach medizinischer Erstversorgung durch einen Notarzt des Roten Kreuzes Mariazell vom Rettungshubschrauber C17 ins UKH Graz geflogen. Am Motorrad entstand erheblicher Sachschaden in bislang unbekannter Schadenshöhe.

Motorradunfall

Schönberg-Lachtal, Bezirk Murau. – Eine 42-jährige Motorradlenkerin touchierte am Nachmittag des 9. September 2020 bei einem Überholmanöver den Reifen eines Lastkraftwagens und kam dabei zu Sturz.

Die 42-Jährige aus dem Bezirk Murtal fuhr gegen 17 Uhr mit ihrem Motorrad auf der L514 von Oberzeiring kommend in Richtung Oberwölz. Als sie einen Lastkraftwagen überholte, kam ihr ein Personenkraftwagen entgegen. Beide Fahrzeuglenker starteten ein Ausweichmanöver wobei die Motorradlenkerin den hinteren Reifen des zu überholenden Lastkraftwagens touchierte.

Die Frau kam zu Sturz und wurde vom Notarzthubschrauber Christophorus 14 mit Verletzungen unbestimmten Grades in das LKH Judenburg eingeliefert.

Einbruch in Pkw

Ligist, Bezirk Voitsberg. – Bislang unbekannte Täter schlugen Mittwochmittag, 9. September 2020, die Fensterschreibe eines abgestellten Pkw ein und stahlen Wertgegenstände.

In der Zeit zwischen 11.30 Uhr und 14.05 Uhr schlugen die Unbekannten die beifahrerseitig gelegene Fensterscheibe eines in Oberwald geparkten Pkw ein und stahlen eine Geldbörse samt Fahrzeugdokumenten, Zigaretten, eine Brille sowie alkoholische Getränke („6er-Pack“ Bier). Der Pkw war zuvor von einem 69-jährigen Grazer im Bereich eines Schotterplatzes unmittelbar neben einer Gemeindestraße abgestellt worden, um in der Folge im angrenzenden Wald nach Pilzen zu suchen.

Die genaue Schadenssumme steht noch nicht fest, dürfte sich jedoch im niedrigen vierstelligen Bereich befinden. Die naheliegende Gemeindestraße „Oberwaldweg“ (Kreuzung mit einer Forststraße) dürfte zum Tatzeitpunkt aufgrund des hervorragenden Wanderwetters stark frequentiert gewesen sein. Die Polizeiinspektion Krottendorf-Gaisfeld ersucht um Hinweise unter 059133/6194.

Raufhandel

Graz, Bezirk Lend. – In den frühen Morgenstunden des 10. September 2020 kam es in einem Lokal zu einem Raufhandel. Polizisten hielten den Verdächtigen an.

Ein 21-jähriger in Graz wohnhafter Marokkaner wird verdächtigt, gegen 2.00 Uhr in einem Lokal, aus bislang unbekannten Gründen mehrere Glasflaschen auf eine Personengruppe (sieben bis neun Personen) geworfen zu haben. Diese wurde dabei nicht verletzt, verständigten jedoch die Polizei.

Polizisten hielten den flüchtenden Täter wenig später im Bereich des Lendplatzes an.

Der Renitente und Aggressive wies Schnittverletzungen an den Händen auf und wurde in ein Krankenhaus transportiert.

Radfahrer von Pkw erfasst

Weiz. – Mittwochnachmittag, 9. September 2020, kam es zu einem Auffahrunfall. Dabei erlitt der bislang unbekannte Radfahrer lebensbedrohliche Verletzungen. Die Polizei ersucht um Hinweise.

Gegen 16:00 Uhr war eine 92-Jährige aus dem Bezirk Weiz mit ihrem Pkw auf der B 64 von Passail kommend in Fahrtrichtung Weiz unterwegs. Zur gleichen Zeit fuhr ein bislang unbekannter Mann mit einem Klappfahrrad in dieselbe Richtung. Die 92-Jährige dürfte den vor ihr fahrenden Radfahrer übersehen haben und fuhr auf Höhe Straßenkilometer 16,250 ungebremst auf das Fahrrad auf. Der Mann wurde gegen die Windschutzscheibe geschleudert und anschließend samt seinem Fahrrad etwa 30 Meter über die B 64 mitgeschleift. Dabei erlitt er lebensbedrohliche Verletzungen. Unbeteiligte Fahrzeuglenker leisteten Erste Hilfe und verständigen die Rettung.

Nach der Erstversorgung wurde der Radfahrer vom Rettungshubschrauber C 12 ins LKH Graz geflogen.

Die 92-Jährige blieb unverletzt. Ein mit ihr durchgeführter Alkotest verlief negativ.

Der Radfahrer war alleine unterwegs und hatte keine Dokumente bei sich. Die Identität des Mannes ist bislang unbekannt.

Personsbeschreibung:

Mann, zwischen 30 und 35 Jahre alt, zwischen 170 und 175 Zentimeter groß, kurze braune Haare, schmale Statur. Unterwegs war er mit einem dunklen Klappfahrrad  der Marke Cyco.

Hinweise zum unbekannten Radfahrer sind an die Polizeiinspektion Weiz, Tel. Nr.: 059 133/6260, erbeten.

Brand in einem Mehrparteienhaus

Graz, Bezirk Jakomini. – Mittwochnachmittag, 9. September 2020, brach im Stiegenhaus eines Mehrparteienhauses ein Brand aus. Verletzt wurde niemand.

Gegen 15:40 Uhr wurde eine Polizeistreife zu einem Brand in die Steyrergasse beordert. Im Stiegenhaus dürfte ein Unbekannter eine Styroporplatte im Bereich eines Blumenkastens in Brand gesetzt haben. Die Grazer Berufsfeuerwehr konnte den Brand löschen. Es entstand ein Schaden in derzeit unbekannter Höhe.

Laut ersten Ermittlungen dürfte ein im Mehrparteienhaus wohnhafter 53-jähriger Mann den Brand gelegt haben.

Weitere Ermittlungen laufen.

Arbeitsunfall

Sinabelkirchen, Bezirk Weiz. – Zur Mittagszeit des 10. September 2020 verletzte sich eine 19-Jährige bei Arbeiten an der Kreissäge.

Die 19-Jährige aus dem Bezirk Weiz war gegen 12 Uhr in einer Tischlerei mit Arbeiten an der Kreissäge beschäftigt. Aus ungeklärter Ursache geriet sie dabei mit ihrer linken Hand in das Kreissägeblatt. 

Nach der Erstversorgung vor Ort wurde sie mit Verletzungen unbestimmten Grades von der Besatzung des Notarzthubschraubers Christophorus 12 in das LKH Graz geflogen.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at