Experten für Herzkreislauferkrankungen tagen in Graz

Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems zählen zu den häufigsten Todesursachen in Österreich. Im Jahr 2019 starben ca. 333.000 Personen an solchen Herzerkrankungen, wie zum Beispiel der chronisch ischämischen Herzkrankheit, dem Herzinfarkt oder der Herzinsuffizienz. Dieses Problems nehmen sich Medizinerinnen und Mediziner im Rahmen der 2. Grazer Herzkreislauftagen an, die von 11. bis 13. September an der Med Uni Graz stattfinden werden. Renommierte Expertinnen und Experten werden sich zu den aktuellsten Forschungsergebnissen, Behandlungsmethoden und Neuigkeiten auf dem Gebiet austauschen.

Umfangreiches Programm aus Wissenschaft und Forschung

Nach der erfolgreichen Veranstaltungspremiere im Vorjahre, werden die 2. Grazer Herzkreislauftage thematisch in den drei Themenblöcken „Praktische Herzmedizin – Update und Guidelines“, „Science Tracks – Heiße Themen aus der Wissenschaft“ und „Leuchtturmthemen von Experten präsentiert“ stattfinden. Es werden jeweils zwei Parallelveranstaltungen im MED CAMPUS der Med Uni Graz abgehalten. Das Programmteam von der Klinischen Abteilung für Kardiologie schafft damit den Balanceakt aus Wahlmöglichkeit und dennoch maximaler Teilnahmemöglichkeit. Um den besonderen COVID-19 bedingten Auflagen gerecht zu werden, wird ein Teil der Veranstaltung online mit interaktivem Inhalten angeboten und vor Ort ein eigens ausgearbeitetes strenges Hygienekonzept umgesetzt werden. Dem Kongress geht ein Workshop zur arteriellen Hypertonie voraus, veranstaltet von der Österreichischen Gesellschaft für Hypertonie sowie ein Symposium zu Künstlicher Intelligenz in der Kardiologie. Im Anschluss an die Konferenz findet das 2. Grazer Expertenmeeting zu Single Cell RNA Sequencing statt.

Impfung gegen Atherosklerose

Einen der Höhepunkte stellt die Keynote des international renommierten Wissenschafters Prof. Dr. Klaus Ley vom La Jolla Institut für Immunologie in den USA dar. In seinem Vortrag „Vaccination against atherosclerosis – the final frontier“ eröffnet er neue Perspektiven, wohin sich die Zukunft des Fachgebiets erweitern wird. In Zuge dessen wird das Universitäre Herzzentrum Graz Prof. Ley mit dem „Pioneers in Cardiology Award“ auszeichnen.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at