Suchaktion im alpinen Gelände. Aktuelle steirische Polizeimeldungen

Neuberg an der Mürz, Bezirk Bruck/Mürzzuschlag. Ein 81-Jähriger unternahm mit seiner 73-jährigen Frau, eine Wanderung von der Rosslochklamm in Richtung Königslam. Da sich der Mann und die Frau bei der Wanderung aus den Augen verloren, wurde eine Suchaktion eingeleitet.

Der 81-Jährige und die 73-Jährige, beide aus Mödling, unternahmen am 5.September eine Wanderung von der Rosslochklamm in Richtung Königsalm. Beim Aufstieg trennten sich die Beiden voneinander. Da die Frau nicht wie vereinbart gegen 20.00 Uhr am Ausgangspunkt eintraf, erstattete der Mann eine Abgängigkeitsanzeige.

Eine eingeleitete Suchaktion unter Beteiligung von 46 Mitgliedern der Bergrettung, Feuerwehr und Alpinpolizei, sowie eines Hubschraubers des Innenministeriums verlief positiv. Die Frau wurde von einem Suchhund der Bergrettung leicht verletzt und unterkühlt aufgefunden.

Alpinunfall mit Eigenverletzung

Sankt Radegund, Bezirk Graz-Umgebung. – Beim Abstieg vom Schöckl stürzte am Sonntagnachmittag, 6. September 2020, eine 19-jährige Frau und verletzte sich am rechten Bein.

Die 19-Jährige aus Graz stürzte gegen 14 Uhr aus eigenem Verschulden beim Abstieg vom Schöckl. Dabei verletzte sie sich am rechten Bein und benötigte die Hilfe der Bergrettung. Insgesamt fünf Mitglieder der Bergrettung halfen der jungen Frau und übergaben sie dem ÖRK Kumberg. Nach ambulanter Behandlung im LKH Graz, wurde die Verletzte in häusliche Pflege entlassen.

Mähdrescher kippte um

Sankt Nikolai im Sausal, Bezirk Leibnitz. – Samstagnachmittag, 5. September 2020, kippte ein 17 Tonnen schwerer Mähdrescher aus unbekannter Ursache um und rutschte einen Abhang hinunter. Der 68-jährige Lenker aus dem Bezirk Deutschlandsberg blieb unverletzt. Ein 19-jähriger Mitfahrer aus dem Bezirk Voitsberg erlitt leichte Verletzungen.

Um 13.30 Uhr rutschte der Mähdrescher von einem Ackerweg nach rechts über einen Abhang hinunter und überschlug sich zweimal.

Der Mähdrescher kam auf der Seite liegend zum Stillstand.

Der 19-jährige Mitfahrer wurde mit leichten Verletzungen zur ambulanten Behandlung in das LKH Wagna gebracht.

Die Freiwillige Feuerwehr Sankt Nikolai im Sausal rückte mit vier Fahrzeugen und 30 Mann zur Bergung des Mähdreschers aus.

Dabei wurden ein 27 Tonnen schwerer Bagger und eine Seilwinde eingesetzt.

Am Mähdrescher entstand hoher Sachschaden.

Verkehrsunfall mit Personenschaden

Langenwang, Bezirk Bruck-Mürzzuschlag. – Samstagnachmittag, 5. September 2020, touchierte der PKW einer 43-Jährigen aus dem Bezirk Baden im Zuge eines Überholmanövers den PKW einer 62-Jährigen aus dem Bezirk Wr. Neustadt-Land. Beide Lenkerinnen wurden dabei unbestimmten Grades verletzt.

Die 43-Jährige lenkte ihren PKW auf der S6 aus Richtung Bruck an der Mur kommend in Fahrtrichtung Wien. Beim Überholen touchierte der PKW der 43-Jährigen den PKW der 62-Jährigen, geriet ins Schleudern und touchierte die Leitschiene sowie weitere Straßeneinrichtungen. Die schwer beschädigten Fahrzeuge kamen erst nach etwa 200 Metern zum Stillstand. Beide Lenkerinnen erlitten durch den Unfall Verletzungen unbestimmten Grades und wurden ins LKH Hochsteiermark, Standort Bruck an der Mur eingeliefert.

Ein Alkotest mit der 43-Jährigen verlief positiv.

Die Bergung der verunfallten Fahrzeuge erfolgte durch die FF Krieglach.

Verkehrsunfall mit Fahrerflucht

Birkfeld, Bezirk Weiz. – Ein alkoholisierter 41-jähriger Pkw-Lenker aus dem Bezirk Hartberg-Fürstenfeld streifte Samstagnachmittag, 5. September 2020,  mit dem linken Außenspiegel seines Fahrzeuges einen entgegenkommenden 49-jährigen Motorradlenker aus Wien. Der 49-Jährige wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades in das LKH Hartberg eingeliefert.

Gegen 15.00 Uhr war der 41-Jährige auf der L 405 von Miesenbach bei Birkfeld in Richtung Birkfeld unterwegs.

In einer Rechtskurve kam er über die Fahrbahnmitte und streifte mit dem linken Außenspiegel den entgegenkommenden Motorradlenker.

Dieser kam zu Sturz und wurde unbestimmten Grades verletzt.

Der 41-Jährige fuhr ohne anzuhalten weiter.

Aufgrund des vom Pkw weggerissenen Außenspiegels und den Angaben des Verletzten konnte das Unfallfahrzeug auf einem Parkplatz in Birkfeld wahrgenommen werden.

Der 41-Jährige befand sich in einem nahegelegenen Lokal.

Ein durchgeführter Alkotest ergab eine schwere Alkoholisierung.

Die Freiwillige Feuerwehr Birkfeld war mit drei Fahrzeugen und 15 Mann mit den Aufräumungsarbeiten an der Unfallstelle beschäftigt.

Streit in Wohnung

Bruck an der Mur, Bezirk Bruck-Mürzzuschlag. – Eine 34-Jährige und ein 39-Jähriger aus dem Bezirk Bruck-Mürzzuschlag gerieten in den frühen Morgenstunden zum 6. September in deren gemeinsamen Wohnung in einen heftigen Streit. 

Es kam dabei zu einem Angriff mit einem Messer.

Die 34-Jährige und der 39-Jährige, beide aus dem Bezirk Bruck-Mürzzuschlag gerieten gegen 1.00 Uhr in einen heftigen Streit.  Die Frau dürfte dabei tätlich gegen den Mann vorgegangen sein und diesen mit einem Messer attackiert haben. 

Dabei dürfte sie ihm zwei bis drei tiefe Schnittwunden am Oberkörper versetzt haben. Beide Personen waren zum Tatzeitpunkt alkoholisiert.

Der mittelschwer Verletzte wurde mit dem ÖRK in das LKH Hochsteiermark, Standort Bruck an der Mur transportiert und dort stationär aufgenommen.

Die Staatsanwaltschaft Leoben ordnete die Festnahme der Verdächtigen und die Einlieferung in die Justizanstalt Leoben an. Die weiteren Erhebungen werden am 7. September 2020 von der zuständigen PI Bruck-Mur durchgeführt.

Verkehrsunfall mit Personenschaden

Unterfeistritz, Bezirk Weiz. – Am Nachmittag des 6. September 2020 geriet ein 17-jähriger Pkw-Lenker auf der L361 mit seinem Fahrzeug von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Betondurchlass. 

Alle im Fahrzeug befindlichen Insassen wurden bei dem Unfall unbestimmten Grades verletzt.

Gegen 14.30 Uhr geriet ein 17-Jähriger aus dem Bezirk Weiz mit seinem Pkw auf der L361 von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen Betondurchlass. Die im Pkw befindlichen Insassen, ein 17-Jähriger und zwei 19-Jährige aus dem Bezirk Weiz, sowie eine 19-Jährige aus dem Bezirk Oberwart, wurden bei dem Unfall unbestimmten Grades verletzt.

Die Unfallbeteiligten wurden am Unfallort von den Einsatzkräften der Feuerwehr und des ÖRK erstversorgt und in die LKH Graz, Hartberg und Weiz eingeliefert.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at