FF Ardning: Zahlreiche Schadensstellen nach heftigen Unwettern

Am Samstag, den 05.09.2020 wurde die Feuerwehr Ardning um 23:18 Uhr von der Landeswarnzentrale „Florian Steiermark“ mittel Sirenenalarm/URGY-Benachrichtigung zu „Pumparbeiten- Keller überflutet“ in Ardning im Ortsteil Pürgschachen alarmiert.

Noch während sich die Kameraden für den Einsatz bereit machten, wurde von einer Privatperson eine Verklausung / drohende Überflutung eines Baches im Bereich alte Schulsiedlung gemeldet. Daraufhin wurde die sofortige Nachalarmierung der FF Frauenberg / Enns veranlasst.

Die FF-Ardning rückte daraufhin unter Einsatzleiter HBI Rene Lesch mit 3 Fahrzeugen und 10 Mann zum Einsatzort Pürgschachen aus, 1 Mann wickelte die Einsatzleitung im Rüsthaus ab. Der FF-Frauenberg/Enns wurde der Einsatz in der alten Schulsiedlung zugeteilt. 

Die Lagen

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte in Pürgschachen (FF Ardning) und der anschließenden Lageerkundung durch den Einsatzleiter wurde festgestellt, dass durch den starken Regen ein Keller überflutet war, weiters war aufgrund eines im Keller befindlichen, bereits instabilen Heizöltankes Gefahr im Verzug.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte im Bereich alte Schulsiedlung (FF Frauenberg/Enns) und der anschließenden Lageerkundung durch den Gruppenkommandanten wurde festgestellt, dass durch den starken Regen eine Verklausung bei einem Rückhaltebecken entstanden war und der betreffenden Bach bereits über die Straße lief.

Quelle: Bezirksfeuerwehrverband Liezen

Maßnahmen
Die Aufgabe der FF-Ardning bestand darin, die Einsatzstelle abzusichern, den Keller mittels Pumpen vom Wasser zu befreien und den Heizöltank zu stabilisieren.

Die Erstaufgabe der FF-Frauenberg / Enns bestand darin, die Einsatzstelle abzusichern und auszuleuchten. Anschließen wurde die Verklausung mit einem zwischenzeitlich eingetroffenem Bagger gelöst und die Straße provisorisch gereinigt!

Noch währenddessen diese Arbeiten durchgeführt wurden, wurden durch Privatpersonen bzw. den ebenfalls vor Ort befindlichen Bürgermeister Reinhard Metschitzer weitere überflutete Keller im Bereich Harsbach und Ardningalmstraße gemeldet. Diese Aufgaben wurden – nachdem der Einsatz in Pürgschachen beendet werden konnte – durch die Kameraden der FF Ardning in Angriff genommen, weiters wurde die FF Frauenberg/Enns bei ihrer Aufgabe unterstützt.

Nachdem die betroffenen Keller ausgepumpt wurden und die Verklausung des Rückhaltebeckens beseitigt wurde, konnten die Kameraden der FF-Ardning und Frauenberg / Enns gegen 01:45 wieder in die Rüsthäuser einrücken und sich einsatzbereit bei Florian Steiermark melden.

Auch am 06. September 2020 kam es zu einigen Einsätzen:

Am Sonntag, den 06.09.2020 wurde die Feuerwehr Ardning um 08:34 Uhr von der Landeswarnzentrale „Florian Liezen“ mittels Sirenenalarm/URGY-Benachrichtigung zu „Pumparbeiten- Keller überflutet“ in Ardning im Ortsteil alte Schulsiedlung alarmiert.

Die FF-Ardning rückte daraufhin unter Einsatzleiter HBI Rene Lesch mit 3 Fahrzeugen und 8 Mann zum Einsatzort aus. 

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte und der anschließenden Lageerkundung durch den Einsatzleiter wurde festgestellt, dass durch den starken Regen ein Keller überflutet worden war. 

Die Aufgabe der FF-Ardning bestand darin, den Keller mittels Pumpen vom Wasser zu befreien und Schlamm / Steine zu entfernen.

Parallel dazu wurde eine Kontrollfahrt im Bereich Harsbach durchgeführt – hier wurden ebenfalls neuerlich Verklausungen festgestellt, welche abermals mit einem Bagger beseitigt werden mussten. Nach Durchführung dieser Arbeiten konnten die Kameraden der FF-Ardning gegen 12:45 Uhr wieder in das Rüsthaus einrücken und sich bei Florian Liezen einsatzbereit melden.

Abschließende Straßenreinigungsarbeiten wurden in Zusammenarbeit mit deer Gemeinde Ardning und der FF Frauenberg/Enns durchgeführt.

Im Einsatz waren:

  • FF-Ardning (KRFS, LF, MTFA) mit 11 Mann
  • FF-Frauenberg/Enns (RLFA) mit 6 Mann
  • Bauunternehmen Fa. Haider (Bagger)
  • Bürgermeister 

Bericht und Bilder: LM d.F. Walter Flicker, FF ArdningTERMINE

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at