ÖBB-Verkehrsmeldung: Schienenersatzverkehr zwischen Graz Ostbahnhof und Gleisdorf

Aufgrund von Bauarbeiten an der Strecke wird von 4. September ab 9:00 Uhr bis 13. September 2020 um 17:00 Uhr ein Schienenersatzverkehr mit Bussen zwischen Graz Ostbahnhof und Gleisdorf eingerichtet.

(Graz, 3.September 2020) Im Zuge der Arbeiten werden umfangreiche Modernisierungsarbeiten an den Gleisanlagen durchgeführt. Der Schwerpunkt liegt unter anderem im Bereich Bahnhof Messendorf mit Gleis-und Bahnsteigarbeiten. Auch im Tunnel Laßnitzhöhe und entlang der Strecke zwischen Autal und Laßnitzhöhe finden Sanierungsarbeiten statt. 

GEÄNDERTE FAHRZEITEN.

Bei einigen Zügen werden zwischen Graz Hbf und Graz Ostbahnhof-Messe die Fahrzeiten um einige Minuten vorverlegt.

ACHTUNG:
Die Busse des Schienenersatzverkehres fahren teilweise früher ab. Anschlussverbindungen können nicht gewährleistet werden. Teilweise geänderte Zustiegsstellen bei den Bussen des Schienenersatzverkehrs.


HINWEISE:
Bitte beachten Sie, dass der Zustieg in Stationen mit Ticketautomaten oder Ticketschalter ausschließlich mit einem gültigen Ticket gestattet ist. Der Ticketverkauf in den Bussen des Schienenersatzverkehres ist nur eingeschränkt möglich. Fahrräder können nicht befördert werden.

Mobilitätseingeschränkte Fahrgäste, die für ihre Reise Unterstützung benötigen, wird dringend empfohlen sich vor Reiseantritt mit dem ÖBB Kundenservice 05-1717-5 in Verbindung zu setzen, um eine barrierefreie Reisekette zu gewährleisten.

Wir bitten alle Reisende um Verständnis für die Unannehmlichkeiten und empfehlen, vor geplanten Reisen nochmals über den aktuellen Status  Informationen unter www.oebb.at oder Tel. 05-1717 einzuholen.

ÖBB: Heute. Für morgen. Für uns.

Schon heute bringen die ÖBB als umfassender Mobilitätsdienstleister jährlich 477 Millionen Fahrgäste und 105 Millionen Tonnen Güter umweltfreundlich ans Ziel. Besonders klimaschonend sind die Bahnreisenden unterwegs. Denn 100 Prozent des Bahnstroms stammen aus erneuerbaren Energieträgern. Die ÖBB gehörten 2019 mit rund 96 Prozent Pünktlichkeit zu den pünktlichsten Bahnen Europas. Mit Investitionen in die Bahninfrastruktur von über zwei Milliarden Euro jährlich bauen die ÖBB am Bahnsystem für morgen. Konzernweit 41.904 MitarbeiterInnen bei Bus und Bahn sowie zusätzlich rund 2.000 Lehrlinge sorgen dafür, dass täglich rund 1,3 Millionen Reisende sicher an ihr Ziel kommen. Die ÖBB sind das Rückgrat von Gesellschaft und Wirtschaft und sind Österreichs größtes Klimaschutzunternehmen. Strategische Leitgesellschaft des Konzerns ist die ÖBB-Holding AG.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at