1.727 Personen beim AMS Liezen arbeitsuchend vorgemerkt

Arbeitsmarktinformation August 2020 Gesamtbezirk Liezen Erholungstendenzen und Herausforderungen am Arbeitsmarkt

Naturgemäß befinden sich die Arbeitslosenzahlen im Bezirk Liezen in den Sommermonaten auf einem niedrigeren Niveau im saisonalen Jahresvergleich. Obwohl die Arbeitslosenzahlen zum Vormonat nochmals um 188 Personen zurückgegangen sind und eine leichte Erholungstendenz erkennbar war, befindet sich die Arbeitslosigkeit deutlich über den Vorjahreszahlen. „Aktuell sind 1.727 Personen beim AMS Liezen arbeitslos vorgemerkt, das sind rund 30 Prozent mehr Arbeitsuchende als im Vorjahr. Zusätzliche befinden sich aktuell 277 Personen in einer Schulung“, skizziert AMS Leiter Helge Röder die aktuellen Arbeitsmarktzahlen im Bezirk Liezen.

„Das Positive ist, dass sich die Lage am regionalen Arbeitsmarkt in den letzten Wochen einigermaßen stabilisiert hat und wir konnten, speziell im Tourismus, eine positive Dynamik bei den Arbeitsaufnahmen beobachten“, informiert Röder.
Am Stellenmarkt stehen derzeit 975 freie Jobs und 215 Lehrstellenangebote zur Verfügung.

Ausblick auf die kommenden Monate

Eine große Herausforderung werden neuerlich die nächsten Monate für das AMS mit sich bringen. Erfahrungsgemäß werden mit dem Ende der Sommersaison im Tourismus und der bevorstehenden kalten Jahreszeit im Winter, mit Freistellungen im Bau- und Baunebengewerbe, die Arbeitslosenzahlen wieder zunehmen. „Es ist davon auszugehen, dass in den nächsten Wochen und Monaten die Arbeitslosigkeit wieder sehr stark ansteigen wird. Neben den saisonalen Komponenten werden Covid-19 und die abgeschwächte Konjunktur, speziell auch in der Industrie, weiterhin das Arbeitsmarktgeschehen deutlich beeinflussen“, betont Röder.

„Wir rechnen mit einem neuerlichen Ansturm auf unsere Geschäftsstellen und ich bitte alle Arbeitsuchenden, sich online über das eAMS Konto rechtzeitig vormerken zu lassen“, richtet Röder einen dringenden Appell im Hinblick auf die Arbeitslosenmeldung, da es weiterhin Covid- bedingte Zugangsbeschränkungen in den AMS Geschäftsstellen gibt und über die Telefonie in der Serviceline mit längeren Wartezeiten zu rechnen ist.

Aktuelle Arbeitsmarktdaten mit Ende August 2020:

  •   Ende August waren insgesamt 1.727 Personen beim AMS Liezen arbeitsuchend vorgemerkt – das bedeutet einen Anstieg um +30,3 %. Die Zahl der Schulungsteilnehmer_innen befindet sich mit 277 Personen unter dem Vorjahresniveau (-10,4 %). Insgesamt (Arbeitslose und Personen in Schulung) sind 2.004 Personen beim AMS Liezen gemeldet. Nach Branchen betrachtet, sind die Bestände vor allem in folgenden Bereichen höher als im Vorjahr: Tourismus, Bauwesen, Verkehr und Lagerei, Handel sowie in der Produktion inkl. der Überlassung von Arbeitskräften.
  •   277 der vorgemerkten Personen hat noch eine Wiedereinstellzusage und sollte in den nächsten Wochen erneut die Arbeit aufnehmen können.
  •   Geschlechtsspezifisch zeigt die regionale Arbeitsmarktstatistik folgendes Bild: 898 Frauen (+27,4 %) und 829 Männer (+33,7 %) sind arbeitslos gemeldet. Vom Anstieg der Arbeitslosigkeit betroffen, sind aktuell alle Personengruppen. Am stärksten ist der Bestand bei den Älteren über 50 Jahre um 35,7 % angestiegen.
  •   418 Personen (218 Frauen und 200 Männer) haben sich im August neu arbeitslos gemeldet, das sind um -7 oder -1,6 % weniger als im Vorjahr.
  •   Die Zahl der Abgänger_innen aus Arbeitslosigkeit war im August mit 624 Personen (+137 oder +28,1 %) deutlich höher als im Vorjahr. Die meisten Arbeitsaufnahmen haben in den Bereichen Beherbergung und Gastronomie, im Handel und in der Produktion stattgefunden.
  •   Im August wurden 413 freie Stellen (-46 oder -10,0 % gegenüber dem Vorjahr) dem AMS gemeldet. Insgesamt stehen derzeit mit 975 offenen Stellen weniger Jobs (-154 oder -10,0 %) zur Verfügung. Im August konnten im Gesamtbezirk 330 Stellen abgedeckt werden.
  •   Am Lehrstellenmarkt ist der Bestand an sofort verfügbaren Lehrstellensuchenden mit 63 Jugendlichen, sowie das Lehrstellenangebot angestiegen. Insgesamt stehen derzeit 215 Lehrstellen in vielen Branchen der Jugend für eine Berufsausbildung zur Verfügung. Unterstützung und Begleitung für Jugendliche beim Berufseinstieg bietet das AMS mit seinem Berufsinfozentrum und speziellen Kursangeboten.
  •   Die Zahl der Asylberechtigten ist zum Vorjahr um 22 Personen gesunken. 37 Personen sind beim AMS vorgemerkt, das sind 1,8 % der vorgemerkten Arbeitslosen im Bezirk Liezen. Aktuell befinden sich davon 12 Personen in einer Schulung. Im bisherigen Jahresverlauf konnten 66 Asylberechtigte am regionalen Arbeitsmarkt integriert werden und eine Arbeit aufnehmen.
Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at