Red Bulls München testen gegen Bern, Salzburg und Wien

Vorverkauf für Partie gegen Salzburg startet am 1. September

Als erstes Profi-Team Deutschlands spielt Red Bull München nach der wegen der Corona-Pandemie im März vorzeitig abgebrochenen Saison wieder Eishockey. Der dreifache deutsche Meister trifft zunächst am 6. September (18:00 Uhr) in der PostFinance-Arena auf den SC Bern. Zuschauer sind zu dieser Begegnung nicht zugelassen. 

Eine Woche später stehen sich dann Red Bull München und Red Bull Salzburg gegenüber. Die Neuauflage des Champions-League-Halbfinals von 2019 findet am 13. September (17:30 Uhr) in der Salzburger Eisarena statt. Für die Partie haben die österreichischen Behörden grünes Licht für eine limitierte Anzahl von Zuschauern gegeben. Red Bull München erhält ein Kontingent von mindestens 150 Tickets, damit können seit dem 8. März erstmals auch wieder Fans des bayerischen Klubs ihr Team live verfolgen. Die genauen Informationen zur Abwicklung folgen am Montagnachmittag, 31. August, als Newsletter an alle aktuellen Dauerkarten Inhaber, die ein Vorkaufsrecht für den Gästeblock haben werden. Aufgrund des stark limitierten Kontingents können leider nicht alle Inhaber eines Saisontickets berücksichtigt werden.

Die vorerst letzte Vorbereitungsbegegnung steigt am 25. September in der österreichischen Bundeshauptstadt Wien. Dort treffen die Spieler von Trainer Don Jackson um 19:15 Uhr auf die spusu Vienna Capitals. Das Spiel gegen den zweimaligen österreichischen Meister findet in der Erste Bank Arena unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Weitere Testspiele und Turniere sind in Planung. Das erste Pflichtspiel der Münchner ist die Champions-League-Partie gegen Ilves Tampere am 7. Oktober (18:00 Uhr), die PENNY DEL beginnt in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie erst am 13. November.

Die Testspiele im Überblick:
06. September 2020 | 18:00 Uhr | SC Bern gegen EHC Red Bull München

13. September 2020 | 17:30 Uhr | EC Red Bull Salzburg – EHC Red Bull München

25. September 2020 | 19:15 Uhr | spusu Vienna Capitals – EHC Red Bull München

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at