Gesäuse: Schwer verletzter Motorradfahrer in Landl

Montagnachmittag, 24. August 2020, kam ein 53-Jähriger mit seinem Motorrad zu Sturz und wurde schwer verletzt.

Gegen 13:15 Uhr war der 53-Jährige aus dem Bezirk Vöcklabruck (Oberösterreich) mit seinem Motorrad auf der L 714 von Großreifling kommend in Fahrtrichtung Palfau unterwegs. In einer Linkskurve, auf Höhe des Straßenkilometers 5,150, dürfte er aufgrund eines Fahrfehlers auf der regennassen Fahrbahn von der Straße abgekommen sein und stieß gegen die Leitschiene. Danach schlitterte er samt Fahrzeug etwa 40 Meter die Fahrbahn entlang und prallte gegen eine Randsteinbegrenzung sowie gegen ein Betonfundament eines Steinschlagschutzes. Dabei erlitt der 53-Jährige schwere Verletzungen.

Nach der Erstversorgung wurde der Verletzte vom Rettungshubschrauber C 17 ins LKH Hochsteiermark, Standort Bruck an der Mur, eingeliefert.

Die Feuerwehr Großreifling und das Österreichische Rote Kreuz waren im Einsatz.

Die L 714 war von 14:00 Uhr bis 14:30 Uhr gesperrt.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at