Unsere Betriebe – unsere Wirtschaft: einmalige Schlossatmosphäre im Schloss Pichlarn

Das ist Schloss Pichlarn:

Auf einer Anhöhe im Ennstal empfängt Sie das Schloss Pichlarn. Hier genießen Sie die einmalige Schlossatmosphäre – mit und ohne Übernachtung.

Geschützt von den Schlossmauern entspannen Sie im Wellnessbereich und SPA auf 4.500 m² mit beheiztem Außen- und Innenpool, Whirlpools, Saunalandschaft und Fitnessraum. Als Golfer haben Sie den Abschlag auf dem hoteleigenen 18-Loch-Golfplatz direkt vor der Türe. Das Schloss Pichlarn bietet Ihnen 4 Restaurants mit Terrasse, 1 Schloss Café & Bar mit Terrasse und 3 Lounges. Sie genießen österreichische Kulinarik abgestimmt mit dem Besten aus der internationalen Küche. In den 96 Zimmern und Suiten erwarten Sie Holzböden, für das Schloss entworfene Möbel und Stoffe und ein traumhafter Ausblick auf die umliegende Landschaft. Für Veranstaltungen aller Art wie Hochzeiten, Geburtstage, Taufen, Jubiläen, Weihnachtsfeiern und Tagungen bietet das Schloss Pichlarn 5 Veranstaltungsräumlichkeiten mit Tageslicht und Terrasse für bis zu 180 Personen.

Herrschaftliche Vergangenheit

Die Geschichte von Schloss Pichlarn reicht rund 1000 Jahre zurück. In seinen Grundfesten wurde Pichlarn 1009 errichtet. Um 1150 vermacht der Schlossherr Leo der Edle das gesamte Gut dem Kloster Admont, was in der Folge dazu führte, dass hohe kirchliche Würdenträger über mehrere Jahrhunderte in die Steiermark kamen, um Pichlarn als Erholungsresidenz zu nutzen. Die beiden charakteristischen Rundtürme sind eine Zugabe der Herren von Stainach im Jahr 1555. Seit 1972 wird das Schloss Pichlarn als Hotelbetrieb mit Golfplatz geführt und beschäftigt rund 100 Mitarbeiter.

Foto:
Schloss Pichlarn / Richard Schabetsberger
Golf Safari shooting in Pichlarn, Austria on June 23, 2016. Copyright: Armin Walcher
Golf Safari shooting in Pichlarn, Austria on June 23, 2016. Copyright: Armin Walcher
Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at