JVP macht Schule

Die junge Volkspartei im Bezirk Liezen setzt sich gemeinsam mit Nationalrätin Corinna Scharzenberger für faire Bildung in Europa ein.

Nicht in allen europäischen Ländern sind ausreichend Schulmaterialien für Kinder und Jugendliche vorhanden und auch leistbar. Um den Kindern eine faire Chance auf Bildung zu ermöglichen, hat die JVP das Projekt „JVP macht Schule“ ins Leben gerufen und heuer zum dritten Mal veranstaltet. Die Ortsgruppen und die Bezirksorganisation in Liezen waren gemeinsam mit Nationalrätin Corinna Scharzenberger im Bezirk unterwegs und haben fleißig Sachspenden, wie Schreibwaren, Schultaschen, Malfarben und vieles mehr gesammelt.

„Diese oft dringend benötigten Schulsachen werden in Länder, in denen eine faire Schulausbildung keine Selbstverständlichkeit ist, gebracht und an Kinder verteilt, deren Eltern sich keine Schulsachen leisten können. Es freut mich, dass auch wir als Junge ÖVP einen echten Beitrag leisten können, um die Bildung in Europa zu stärken“, so Scharzenberger. Tatsächlich wurde allein letztes Jahr über 5.000 Kindern durch die Spendenaktion geholfen.

JVP-Bezirksobmann Viktor Gugganig ergänzt: „Es freut mich, dass sich unsere Nationalrätin Zeit nimmt und uns beim Spendensammeln im gesamten Bezirk hilft. Viele würden Schulsachen, die fast wie neu sind, wegwerfen. Mir persönlich gefällt an der Idee sehr gut, dass wir hier gute Schulsachen wiederverwendet werden und vielen Kindern eine Chance auf Bildung geben.“

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at