Der österreichische Serienmeister trifft auf den niederländischen Titelträger

FC Red Bull Salzburg im Test gegen Ajax Amsterdam | 1.250 Fans in der Red Bull Arena dabei | ServusTV überträgt live

Am kommenden Samstag, den 22. August 2020, erwartet den FC Red Bull Salzburg ein besonderer Testspielgegner. Ab 16:00 Uhr (live auf ServusTV) trifft das Team von Jesse Marsch in der Red Bull Arena auf Ajax Amsterdam. Das Spiel wird von Schiedsrichter Sebastian Gishamer geleitet.

Am Ende der vierten Trainingswoche geht es für die Roten Bullen im Test gegen den bisher prominentesten und stärksten Gegner. Der aktuelle niederländische Titelträger Ajax beendet damit sein Trainingslager in Bramberg am Wildkogel, wo auch die Roten Bullen vor zwei Wochen ihre Zelte aufgeschlagen hatten.

Eine weitere Gemeinsamkeit: Die U19-Teams beider Klubs stehen im Semifinale der UEFA Youth League und könnten im Finale aufeinandertreffen.

Rückblick auf Europa League-Sensation

Das letzte Duell dieser beiden Teams gab es in der Saison 2013/14, wo sich die Salzburger in der UEFA Europa League im Spiel der besten 32 überraschend klar mit 6:1 (3:0 auswärts, 3:1 daheim) durchsetzen konnten.

Sportdirektor Christoph Freund erinnert sich noch gern an dieses Duell: „Bei uns hat damals aufgrund unseres neuen Spielstils mit diesem extremen Pressing gerade eine große Aufbruchstimmung geherrscht. Damit haben wir Ajax dann extrem überrascht, und die Art und Weise, wie wir damals aufgestiegen sind, war schon eine Sensation.“

Ein echter Rückblick ist aber nicht mehr möglich, auch wenn auf Salzburger Seite mit Andre RamalhoAndreas Ulmer und Alexander Walke sowie Co-Trainer Fränky Schiemer einige Akteure von damals noch dabei sind: „Bei beiden Klubs haben viele Spieler den nächsten Schritt gemacht, die Teams schauen heute gänzlich anders aus.“

Trainer Jesse Marsch freut sich auf den niederländischen Rekordmeister (34 Meistertitel): „Wir sind schon sehr gespannt auf dieses Testspiel, denn Ajax ist in Europa ein großer Klub. Vom Stil her agieren sie ganz anders als wir, genau das ist die Herausforderung. Für uns stellt sich dabei wieder die Frage, wie wir auf diesem Niveau spielen und was wir dabei lernen können.“

1.250 Zuschauer in der Red Bull Arena

Nach langer Pause ist dies das erste Spiel, bei dem wieder Zuschauer in der Red Bull Arena mit dabei sein dürfen. Die behördlichen Vorgaben machen es möglich, dass 1.250 Fans die Roten Bullen wieder einmal live sehen können.

Die letzte Begegnung vor Publikum ist schon lange her – am 8. März beim Bundesliga-Heimspiel gegen Sturm Graz.

Christoph Freund und Edwin van der Sar im Gespräch

Bei den beiden Testspielgegnern handelt es um Klubs mit einer ähnlichen Ausrichtung, was Ausbildung und Entwicklung junger Spieler betrifft.Über dieses Thema und einiges mehr werden Christoph Freund, Sportdirektor des FC Red Bull Salzburg, und Edwin van der Sar, Geschäftsführer von Ajax Amsterdam sprechen. Dieses Gespräch beginnt am Samstag um 14:00 Uhr und ist auf www.redbullsalzburg.at zu sehen.

Medienvertreter im Ajax-Einsatz

Parkmöglichkeiten bestehen, wie gewohnt, auf dem Presseparkplatz Nord (Medien).

Die bestätigten Medienakkreditierungen sind beim Pressecounter (West I) hinterlegt, der Zugang zu den Arbeitsbereichen erfolgt über den Eingang West I bzw. Turm A (Commentary Balkon).

Aufgrund der behördlichen Vorgaben besteht für alle Medienvertreter auf allen Wegen in und außerhalb der Red Bull Arena die Verpflichtung zum Tragen eines Mund- und Nasenschutzes. Direkt am Arbeitsplatz kann die Maske abgenommen werden.

Für Fotografen, deren Fotopositionen genau markiert sind und die während des Spiels nicht gewechselt oder verlassen werden dürfen, gilt die Maskenpflicht auch während des Spiels.

FC Red Bull Salzburg

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at