Eine Classic mit viel Herz

Letztes Wochenende fand von Freitag bis Sonntag die Grimming Gesäuse Classic unter Einhaltung der COVID-19-Bestimmungen statt. 

Die Teilnehmer mit den historischen Fahrzeugen wurden in  angemessenem Rahmen im Schloss Trautenfels empfangen.

Der offizielle Start erfolgte beim Autohaus Laimer in Liezen. Nach der Absolvierung der Fünf-Seen-Rundfahrt wurden die Fahrer am Rottenmanner Hauptplatz von Bürgermeister Alfred Bernhard, sowie vielen begeisterten Zuschauer, empfangen.

Am Sonntag wechselte der Tross vom Paltental in das Gesäuse, der Start zur Wilden-Wasser-Rundfahrt erfolgte bei der Admonter AG. Danach fuhr der Tross durch das Gesäuse und machte einen Abstecher nach Oberösterreich. Neben den wunderschönen Straßen absolvierten die Teilnehmer auch einige Sonderprüfungen.

Ab 17:00 trafen die Fahrer beim Seewirt in Lassing ein, am Ende erfolgte die offizielle Siegerehrung.

Edith und Manfred Stocker aus Aigen im  Porsche 911 absolvierten die Sonderprüfungen am besten und gewannen die Gesamtwertung.   

Am Ende zeigten sich die Teilnehmer bezüglich der Herzlichkeit der Region und des Veranstalterteams begeistert.

„Aufgrund der besonderen Umstände war heuer alles sehr kurzfristig, daher ein großes Danke an alle Sponsoren, Partner, Teilnehmer aber vor allem auch die Helfer – ohne diese wäre dass alles nicht möglich gewesen“, so der Veranstalter Alexander Marcher bei Ankunft in Lassing.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at