Aktuelle steirische Polizeimeldungen: Straßensperren

Straßensperren

Bezirk Murau. – Aufgrund eines Unwetters kam es am Sonntag, 16. August 2020, zu zahlreichen Straßensperren. Auf der ÖBB-Südbahnstrecke in Scheifling entgleiste aufgrund des Unwetters ein Zug. Verletzt wurde niemand.

Aufgrund einer über dem Bahndamm abgegangenen Mure in Scheifling entgleiste ein Schnellzug auf der Südbahnstrecke in Richtung Wien auf Höhe des Bahnkilometers 266,5. Sowohl das Triebfahrzeug als auch die Waggons wurden aus den Gleisen gehoben. Die Fahrgäste wurden evakuiert und blieben unverletzt.

Gegen 22:30 Uhr kam es in St. Lambrecht zu mehreren Murenabgängen sowie Hangrutschungen, weshalb die L502 auf Höhe des Straßenkilometers 8,000 für den gesamten Fahrzeugverkehr gesperrt werden musste. Da zu diesem Zeitpunkt die Gefahr auf einen weiteren Murenabgang bestand, mussten die Bewohner eines dortigen Einfamilienhauses evakuiert werden. Die Freiwillige Feuerwehr St. Lambrecht sowie die Straßenmeisterei Murau standen mit mehreren Fahrzeugen im Einsatz.

Zu zahlreichen Murenabgängen und Hangrutschungen ist es auch in Neumarkt in der Steiermark und Mühlen gekommen. Aufgrund dessen musste die B317 in St. Marein bei Neumarkt für den gesamten Fahrzeugverkehr gesperrt werden. Die L502 wurde ebenfalls aufgrund eines über das Ufer tretenden Baches für den gesamten Verkehr gesperrt. Die B96 war auf Höhe des Straßenkilometers 6 kurzzeitig nur einspurig befahrbar. Die Straßenmeisterei Scheifling sowie die Freiwilligen Feuerwehren Neumarkt, Mühlen, Perchau, Mariahof und Zeutschach standen mit mehreren Fahrzeugen im Einsatz.

Küchenbrand

Markt Hartmannsdorf, Bezirk Weiz. – Montagfrüh, 17. August 2020, brach in einer Küche eines Einfamilienhauses ein Brand aus. Zwei Personen, darunter ein vier Monate altes Baby, wurden vorsorglich ins Krankenhaus gebracht.

Das Feuer brach gegen 04:45 Uhr aus bisher unbekannter Ursache in der Küche des Hauses aus. Der im angrenzenden Zimmer befindliche 55-jährige Großvater bemerkte den Brand und alarmierte die Jungeltern. Die Familie konnte sich und das Baby rechtzeitig in Sicherheit bringen. Der 55-Jährige wurde vorsorglich ins LKH Feldbach, der Säugling in die Kinderklinik nach Graz verbracht. Es entstand Sachschaden in noch unbekannter Höhe.

Landespolizeidirektion Steiermark

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at