MotoGP-Quali am Spielberg: Und dann kam Yamaha

Nachdem sich KTM auf dem Ducati-Hoheitsgebiet am Red Bull Ring als erster Herausforderer ins Spiel ge- bracht hat, krallt sich dann doch Maverick Viñales (ESP) für Yamaha – den lachenden Dritten im Bunde der Top-Hersteller am Spielberg – die Pole Position. Gemeinsam mit dem Markenkollegen Fabio Quartararo (FRA) nimmt die Yamaha-Zange den Australier Jack Miller auf Ducati in die Mangel der Front-Reihe. Eine Etage da- hinter bleibt KTM mit Pol Espargaró (ESP) auf Startplatz 5 in Schlagdistanz. Teamkollege Brad Binder (RSA) geht von Platz 17 ins Rennen. Die Zweirad-Elite liefert einmal mehr alle Zutaten für einen spannenden Öster- reich-GP und ServusTV ist am Sonntag ab 9:15 Uhr live dabei.

Maverick VIÑALES (ESP/Yamaha): „Ich habe alles daran gesetzt, in die erste Startreihe zu kommen und bin richtig glücklich, dass es die Pole geworden ist. Zwischen FP4 und dem Qualifying haben wir einen Riesensprung gemacht. Das Bike ist top, jetzt müssen wir nur noch den richtigen Reifen erwischen!“

Jack MILLER (AUS/Ducati): „Im letzten Sektor hatte ich Probleme. Vor Kurve 9 habe ich das Heck verloren. Das müssen wir bis morgen lösen. Wenn sich der Hinterreifen auf dieser Seite so stark abnützt, wird es schwer auf der Renndistanz.“

Fabio Quartararo (FRA/Yamaha): „Wir haben das Bike stark verändert. Es ist großartig, wieder in der ersten Reihe zu stehen und ich hoffe, dass es nach dem Rennen dabei bleibt!“

Alle Entscheidungen live bei ServusTV. ServusTV startet die Live-Übertragung vom Spielberg am Rennsonntag um 9:15 Uhr. Die besten Plätze haben die Motorrad-Fans bei den Rennen der MotoGP, Moto2 und Moto3 jedenfalls si- cher. Andrea Schlager und Gustl Auinger liefern News und Interviews aus dem Fahrerlager, Christian Brugger und Experte Alex Hofmann kommentieren. Alle Infos zu den Sendezeiten gibt es unter www.servustv.com/motogp.

Alle Fotos: Philip Platzer und Jörg Mitter/Red Bull Content Pool
Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at