Diebstahl – Lichtbildveröffentlichung. Aktuelle steirische Polizeimeldungen

Steiermark, Niederösterreich, Burgenland. – Ein bislang unbekannter Täter steht im Verdacht, im Zeitraum von 3. Juli 2020 bis 4. Juli 2020 mehrere Diebstähle begangen zu haben. Die Polizei sucht nach Hinweisen.

Ein unbekannter Täter steht im Verdacht, im oben angeführten Zeitraum Parfums im Wert von mehreren Tausend Euro in Drogeriemärkten in Hausmannstätten (Bezirk Graz-Umgebung), Graz, Aspang (NÖ, Bezirk Neunkirchen), Pinkafeld und Oberwart (Burgenland, Bezirk Oberwart) gestohlen zu haben.

Dabei wurde der unbekannte Mann von einer Überwachungskamera aufgenommen. Die Bilder liegen der Presseaussendung bei. Der Verdächtige hatte eine auffällige Tasche mit der Aufschrift „Hamburg“ bei sich. 

Die Staatsanwaltschaft Graz ordnete die Veröffentlichung der Bilder in Regionalmedien sowie Online-Ausgaben an.

Zweckdienliche Hinweise zur Identität der Person sind an die Polizeiinspektion Hausmannstätten unter der Tel. Nr.: 059 133/6139 erbeten.

Mit Schreckschusspistole bedroht

Graz, Bezirk Straßgang. – Freitagnachmittag, 14. August 2020, bedrohte ein 15-Jähriger im Zuge eines Streites andere Jugendliche mit einer Schreckschusspistole. Verletzt wurde niemand. 

Gegen 13.35 Uhr kam es auf einem Parkplatz eines Gastronomiebetriebes zu einem Streit mehrere Jugendlicher. Im Zuge des Streites entnahm ein 15-Jähriger aus dem Bezirk Voitsberg aus dem PKW seines 18-jährigen Freundes, ebenfalls aus dem Bezirk Voitsberg, dessen Schreckschusspistole. Mit der Waffe zeigte er drohend auf die anderen Jugendlichen und lief auf diese zu. In weiterer Folge wurde er von seinen eigenen Freunden überwältigt und die Verdächtigen fuhren mit dem PKW, gelenkt vom 18-Jährigen, der keine Lenkberechtigung besitzt, davon. Verletzt wurde niemand.

Polizisten konnten die Personen kurze Zeit später stellen und anhalten. Der 15-Jährige war geständig, die anderen Jugendlichen mit der Schreckschusspistole seines Freundes bedroht zu haben, weil diese ihn provoziert hätten. 

Gegen den 15-Jährigen und den 18-Jährigen Besitzer der Schreckschusspistole wurde ein vorläufiges Waffenverbot ausgesprochen und beide werden auf freiem Fuß angezeigt.

Verkehrsunfall mit Personenschaden

Gleisdorf, Bezirk Weiz.- Bei einem Auffahrunfall Freitagabend, 14. August 2020, wurden eine Motorfahrrad-Lenkerin und deren Beifahrerin unbestimmten Grades verletzt.

Gegen 19:30 fuhren eine 20-jährige PKW-Lenkerin und eine 15-jährige Lenkerin eines Motorfahrrades auf einer Gemeindestraße in Labuch in Richtung Ungerdorf, wobei die PKW-Lenkerin das Mofa überholte. In weiterer Folge, aus bislang ungeklärter Ursache, fuhr die Motorfahrrad-Lenkerin auf den PKW hinten auf und kam zu Sturz. Die 15-Jährige und ihre 18-jährige Beifahrerin, beide trugen einen Sturzhelm, wurden dabei unbestimmten Grades verletzt und vom Roten Kreuz in Krankenhäuser eingeliefert. Die PKW-Lenkerin und ihr 17-jähriger Beifahrer blieben unverletzt. Alle Beteiligten stammen aus dem Bezirk Weiz, beide Fahrzeuge wurden beschädigt, eine Alkoholisierung lag nicht vor.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at