„Die Bergretter“ drehten am Loser in Altaussee

Seit Ende Mai wird für die beliebte deutsche ZDF Serie „Die Bergretter“ wieder in Österreich gedreht. „Die Bergretter“ aus der Ramsau am Dachstein nützten dieses Mal auch 3 Tage das genau dem Drehbuch entsprechende Gelände mit den vielen gefährlichen und tiefen Dolinen am Loser. 

Ein dramatischer Dolinensturz eines Jugendlichen mit anschließender hochemotionaler Bergung der Bergretter im Beisein der Elternwurde bei bestem Wetter gefilmt. 

Alle bekannten Darsteller der 12. Staffel waren am Loser als „Die Bergretter“ in Action. Mit dabei auch Markus Raich aus dem Ausseerland, der gemeinsam mit Heri Eisl und Hansi Stocker für die Sicherheit der Schauspieler bei den Kletterszenen verantwortlich war.

Die Dreharbeiten verliefen nach strengstens eingehaltenen Corona-Konformen Regeln. 

Ausgestrahlt wird die Serie „Die Bergretter“ ab Mitte November dieses Jahres in ZDF und ORF.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at