FF Ardning: B08 – Fahrzeugbrand

Am Sonntag, den 02.08.2020 wurden die Feuerwehren Ardning und Frauenberg/Enns um 16:57 Uhr von der Bereichswarnzentrale „Florian Liezen“ mittels Sirenenalarm und URGY-Benachrichtigung zu einem „B08 – PKW Brand – Kabelbrand im Fahrzeug in Ardning im Ortsteil „alte Schulsiedlung“ alarmiert.

Die FF-Ardning rückte daraufhin unter Einsatzleiter HBI Rene Lesch mit 3 Fahrzeugen und 13 Mann zum Einsatzort aus.

Die Lage

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte und der anschließenden Lageerkundung durch den Einsatzleiter wurde festgestellt, dass es zu einem Kabelbrand und damit verbundener Rauchentwicklung im Innenraum des PKW gekommen war. Durch die rasche und richtige Reaktion des Fahrzeuginhabers (Abklemmen der Batterie) konnte eine weitere Brandausweitung verhindert werden.

Maßnahmen
Die Aufgabe der FF-Ardning bestand darin, die Einsatzstelle abzusichern, die Einsatzleitung aufzubauen und den zweifachen Brandschutz herzustellen. Weiters wurde das Fahrzeug mittels Wärmebildkamera genau untersucht.

Der weitere Einsatz der auf Anfahrt befindlichen FF Frauenberg/Enns war nicht mehr erforderlich.

Nachdem beim Fahrzeug keine unmittelbare Brandgefahr mehr bestand, konnten die Kameraden der FF-Ardning gegen 17:45 Uhr wieder ins Rüsthaus einrücken und sich bei Florian Liezen einsatzbereit melden.

Im Einsatz waren:

  • FF-Ardning (MTFA, KRFS-Tunnel, LF) mit 13 Mann, weiters 5 Mann Bereitschaft im Rüsthaus
  • FF-Frauenberg (MTFA, RLFA-T 2000/200) mit 12 Mann (Einsatzstorno auf Anfahrt)
  • Polizei

Bericht: FF Ardning, LM d.F. Walter Flicker

Quelle: Bezirksfeuerwehrverband Liezen

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at