Gibt es derzeit einen milderen COVID 19 – Verlauf?

Eines vorweg: Nach wie vor weiß man über den Corona – Virus relativ wenig. In Österreich bestreitet die Regierung den Weg von Massentestungen, um Infektionsketten rasch zurückverfolgen zu können. Solange es keine anderen Aufschlüsse gibt, wird das wohl auch ein sinnvoller Weg sein. Und sie tragen zur Beruhigung bei.

Die Zahlen sprechen derzeit eine etwas andere Sprache. Vor gut 2 Monaten hatte man in Österreich 1.582 Neuinfektionen, 418 Menschen mussten ins Spital, 104 Lagen in Intensivstationen. Jetzt ist die Sache bei den Neuinfektionen laut Servus TV etwa gleich, aber es sind immer mehr Menschen unter 50 Jahren von der Infektion betroffen – vielleicht eine Ursache für einen milderen Verlauf ? Ob das die Ursache dafür ist, dass „nur“ mehr 89 Menschen im Spital behandelt werden und 5 auf Intensivstationen liegen ? Das scheint zwar auf den ersten Blick nicht viel zu sagen, aber man muss berücksichtigen, dass es wesentlich mehr Testungen gibt – und mehr Testungen bedeuten auch mehr Fälle.

Alles nur eine Momentaufnahme, vieles kann sich schnell ändern – daher: die Maßnahmen weiterhin befolgen, alles andere wäre falsch.

Rainer Hilbrand

Stand 29.7.
Quelle: ORF
Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at