Schladming: Startunfall mit Paragleiter

Beim Start eines so genannten Tandemfluges kam es Montagmittag, 27. Juli 2020, zu einem Zwischenfall, bei dem eine 44-Jährige verletzt wurde.

Gegen 12:45 Uhr wollte eine 44-Jährige aus Deutschland mit einem erfahrenen 70-jährigen Piloten aus dem Bezirk Liezen von der Hochwurzenhütte aus zu einem so genannten Tandemflug mittels Paragleitschirm starten. Beim Startvorgang (Anlaufphase) kam die 44-Jährige zu Sturz und fiel gemeinsam mit dem Piloten zu Boden. Dabei wurde sie im Bereich des linken Armes und der linken Schulter unbestimmten Grades verletzt. Sie wurde zunächst mittels Seilbahn ins Tal gebracht und in weiterer Folge vom Rettungsdienst ins DKH Schladming eingeliefert. Der Pilot blieb unverletzt.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at