Frau tot aufgefunden. Aktuelle steirische Polizeimeldungen

Graz/Kainbach. – Wie in der Presseaussendung vom 15. Juli 2020 mitgeteilt, war eine 70-Jährige, die unter starker Demenz litt und auf dem Nachhauseweg war, abgängig gemeldet worden.

Die Frau wurde nun in einer Wiese in Kainbach bei Graz tot aufgefunden.

E-Biker verletzt

Thörl, Bezirk Bruck-Mürzzuschlag. – Montagabend, 27. Juli 2020, ereignete sich auf der B 20 ein Verkehrsunfall, bei welchem ein E-Bike-Fahrer Verletzungen unbestimmten Grades erlitt. 

Gegen 18:05 Uhr lenkte ein 31-jähriger Leobner in einem Baustellenbereich der Bundesstraße 20 einen LKW in Richtung Kapfenberg.  Im besagten Baustellenbereich dürfte der Lkw-Lenker vermutlich mit überhöhter Geschwindigkeit einen vor ihm fahrenden, 58-jährigen E-Bike-Fahrer überholt haben. Dabei dürfte der hintere Teil des Lkws den Radfahrer berührt haben, weshalb dieser zu Sturz kam. Der Sturz des Radfahrers dürfte vom Lkw-Lenker unbemerkt geblieben sein, da er seine Fahrt ohne anzuhalten fortsetzte, während der 58-Jährige verletzt am Boden liegen blieb. Der 31-jährige Lkw-Lenker konnte in weiterer Folge am Firmengelände des Transportunternehmens angetroffen werden, ein durchgeführter Alkotest verlief negativ. Der 58-jährige Radfahrer musste von der Besatzung des Rettungshubschraubers Christophorus 17 ins LKH Graz gebracht werden, er erlitt Verletzungen unbestimmten Grades. An den Fahrzeugen entstand leichter Sachschaden, die B 20 musste für die Dauer der Sachverhaltsaufnahme für rund eine Stunde in beiden Fahrtrichtungen gesperrt werden.

Einbruchsdiebstahl

Friedberg, Bezirk Hartberg-Fürstenfeld. – Sonntagmittag, 26. Juli 2020, brach ein bislang noch unbekannter Täter in ein Wohnhaus ein und stahl daraus einen Tresor samt Inhalt.

In der Zeit zwischen 12:00 Uhr und 15:00 Uhr dürfte sich der Täter auf das landwirtschaftliche Anwesen eines 58-Jährigen und einer 56-Jährigen begeben haben. Nachdem der unbekannte Täter die Hofeingangstür durch Manipulation des Schlosses geöffnet hatte, gelangte er in die Wohn- und Büroräumlichkeiten. Aus einem der Räume stahl er in weiterer Folge einen Stahltresor, in welchem sich unter anderem Bargeld und Münzen befanden. Nachdem er den Tresor an sich genommen hatte, versperrte der Täter wieder ordnungsgemäß alle Türen, weshalb der Diebstahl erst am Folgetag bemerkt wurde. Die Gesamtschadenshöhe beläuft sich auf mehrere tausend Euro, die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Hundebiss

Sankt Stefan im Rosental, Bezirk Südoststeiermark. – Montagnachmittag, 27. Juli 2020, erlitt ein achtjähriges Mädchen durch den Biss eines Hundes Verletzungen unbestimmten Grades.

Am 27. Juli 2020 war die Achtjährige aus dem Bezirk Südoststeiermark bei ihrem Schulfreund zu Besuch. Gegen 13:45 Uhr wollten sie und ihr Schulfreund Fotos vom Haushund machen. Dabei biss der Hund aus unbekannten Gründen dem Mädchen ins Gesicht. 

Nach der Erstversorgung wurde die Achtjährige mit Verletzungen unbestimmten Grades vom Rettungshubschrauber C12 in die Kinderklinik nach Graz geflogen.

Kollision zwischen Pkw und Motorrad

Langenwang, Bezirk Bruck-Mürzzuschlag. – Bei einem Überholvorgang Montagmittag, 27. Juli 2020, kam es zu einer Kollision zwischen einem Pkw und einem Motorrad. Dabei wurde der Motorradlenker unbestimmten Grades verletzt.

Gegen 12:10 Uhr war eine 46-Jährige aus dem Bezirk Mattersburg (Burgenland) mit einem Pkw in Langenwang auf der L 118 in Fahrtrichtung Bruck an der Mur unterwegs. In der Folge wollte sie einen vor ihr fahrenden Traktor überholen. Dabei dürfte sie einen offenbar von hinten kommenden und bereits im Überholvorgang befindlichen 43-jährigen Motorradlenker aus dem Bezirk Graz-Umgebung übersehen haben. Es kam zur Kollision zwischen den beiden Fahrzeugen. Dabei wurde der Motorradlenker unbestimmten Grades verletzt.

Nach der Erstversorgung wurde der Verletzte ins LKH Hochsteiermark, Standort Bruck an der Mur, eingeliefert.

Die 46-Jährige blieb unverletzt.

Die Feuerwehr Langenwang war im Einsatz.

Verkehrsunfall

Feldbach, Bezirk Südoststeiermark. – Dienstagfrüh, 28. Juli 2020, kam ein 55-Jähriger mit seinem Kraftfahrzeug (Quad) von der Fahrbahn ab und wurde schwer verletzt.

Gegen 05:30 Uhr war der 55-Jährige aus dem Bezirk Südoststeiermark mit seinem Quad auf der L 201 von Feldbach kommend in Fahrtrichtung Paldau unterwegs. Laut eigenen Angaben kam er auf Höhe des Straßenkilometers 4,050 aufgrund von Unachtsamkeit auf das Straßenbankett, woraufhin er die Kontrolle über das Fahrzeug verlor. Gemeinsam mit seinem Quad wurde er in einen angrenzenden Garten geschleudert. Etwa 15 Meter vom Quad entfernt, kam er dann auf einem Rasen zum Liegen.

Nach der Erstversorgung wurde er mit diversen Knochenbrüchen ins LKH Feldbach eingeliefert.

Am Fahrzeug entstand Totalschaden.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at