Thomas Gaisberger/ Oberbank Bad Aussee: EU-Gipfel beschließt Corona-Hilfspaket

Die Staats- und Regierungschefs der EU einigten sich diese Woche nach tagelangen Verhandlungen auf einen 750 Milliarden Euro schweren Wiederaufbaufonds. Das Hilfspaket setzt sich zusammen aus 390 Milliarden an nicht rückzahlbaren Zuwendungen und weiteren 360 Milliarden an Hilfskrediten. Gemeinsam mit dem über eine Billion Euro umfassenden EU-Budget für die Jahre 2021-2027 soll es dazu dienen die wirtschaftlichen Folgen der Coronapandemie einzudämmen. Die betroffenen Staaten müssen Pläne für die Verwendung vorlegen, welche die EU-Kommission prüft. Eine Voraussetzung für die Freigabe der Mittel soll sein, dass das Geld auch für Klimaschutz- und Digitalisierungs-Projekte eingesetzt wird. Die EU-Regierungen müssen die Entscheidung anschließend mit qualifizierter Mehrheit annehmen.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at