Aktuelle steirische Polizeimeldungen: Mit über 150 km/h im Ortsgebiet unterwegs

Motorradraser

Graz, Bezirk Gries. – Ein 30-jähriger Motorradfahrer wurde Montagabend, 20. Juli 2020, auf der Triester Straße mit einer Fahrgeschwindigkeit von 152 km/h gemessen.

Eine Streife der Verkehrsinspektion 3 des Stadtpolizeikommandos Graz führte im Bereich Triester Straße Geschwindigkeitsmessungen durch als gegen 21:50 Uhr ein Motorradfahrer in Richtung Süden mit einer Fahrgeschwindigkeit von 152 km/h gemessen wurde. Im dortigen Bereich ist eine maximale Geschwindigkeit von 50 km/h erlaubt. Der 30-Jährige aus Graz konnte angehalten werden. Er war zur Geschwindigkeitsübertretung geständig und wurde abgestraft.

Küchenbrand

Kapfenberg, Bezirk Bruck-Mürzzuschlag. – Überhitztes Speiseöl dürfte Montagabend, 20. Juli 2020, einen Küchenbrand in einer Wohnung ausgelöst haben. Ein 57-Jähriger wurde mit einer leichten Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus eingeliefert.

Gegen 20:00 Uhr stellte der 57-Jährige eine Bratpfanne mit Speiseöl auf den Herd und schaltete diesen ein. In der Folge vergaß er jedoch die Pfanne auf dem Herd. Beim Versuch den Brand selbst mit einem Pulverlöscher zu löschen erlitt er eine leichte Rauchgasvergiftung.

Die Feuerwehren Kapfenberg-Stadt, Kapfenberg-Diemlach und Kapfenberg-Hafendorf, im Einsatz mit 40 Kräften und fünf Fahrzeugen, konnten den Brand rasch löschen.

Nach der Erstversorgung wurde der 57-Jährige ins LKH Hochsteiermark, Standort Bruck an der Mur, eingeliefert.

Es entstand ein Schaden in derzeit unbekannter Höhe.

Drei Verletzte bei Kollision

Ramsau am Dachstein, Bezirk Liezen. – Montagabend, 20. Juli 2020, kam es zu einer Kollision zweier Pkw. Dabei wurden insgesamt drei Personen unbestimmten Grades verletzt.

Gegen 18:30 Uhr war ein 22-Jähriger aus dem Bezirk Liezen mit seinem Pkw in Ramsau am Dachstein auf dem Rittisbergzufahrtsweg in nördliche Richtung unterwegs. Im Kreuzungsbereich mit der Ramsauer Landesstraße (L 711) dürfte er einen Pkw, gelenkt von einem 38-Jährigen aus Klagenfurt, übersehen haben und kollidierte mit diesem. In der Folge wurden beide Fahrzeuge über den Fahrbahnrand gegen einen Wegweiser geschleudert. Dabei wurden der 22-Jährige und zwei Mitfahrerinnen im Pkw des 38-Jährigen (eine 36-Jährige aus dem Bezirk Klagenfurt-Land und eine 59-Jährige aus Klagenfurt) unbestimmten Grades verletzt.

Nach der Erstversorgung wurden die Verletzten ins Diakonissen-Krankenhaus Schladming eingeliefert.

Ein mit dem 22-Jährigen durchgeführter Alkotest ergab eine leichte Alkoholisierung.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at