Einsatzreicher Montag für die Bergrettung Ausseerland

Eine Mountainbikerin stürzte im Bereich der Fischerbrücke (Gem. Grundlsee) und verletzte sich unbestimmten Grades, die Landeswarnzentrale alarmierte zur Unterstützung des Roten kreuzes die Bergrettung. Die Erstversorgung wurde vom Roten kreuz durchgeführt, der Abtransport von der Bergrettung Grundlsee mit dem neuen Einsatzfahrzeug. Die verletzte Bikerin wurde ins LKH gebracht.

Eine 46jährige Wanderin kam am Nagelsteig – Weg von der Blaa Alm zur Ischlerhütte – in alpine Notlage. Sie kam auf dem steilen mit Seilen versichertem Steig nicht mehr vorwärts, auch nicht mehr rückwärts und alarmierte die Bergrettung. Sie gab an, am Ende ihrer Kräfte zu sein. Daher verständigte die Bergrettung Altaussee auch noch den Bundesheer SAR Hubschrauber. Nach einem kurzen Suchflug konnte die Person gefunden und dann mittels Seilwinde geborgen werden. Sie war unverletzt.

Perfekte Zusammenarbeit mit Bundesheer und Rotem Kreuz.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at