LKW Brand B145 Bad Mitterndorf

Lkw-Brand – Polizeibericht

Bad Mitterndorf, Bezirk Liezen. – Dienstagmittag, 14. Juli 2020, geriet ein Lkw während der Fahrt in Brand. Verletzt wurde niemand.

Gegen 12:20 Uhr war ein 34-Jähriger aus dem Bezirk Graz-Umgebung mit einem Sattelzugfahrzeug samt Anhänger auf der B 145 von Bad Aussee kommend in Fahrtrichtung Trautenfels unterwegs. Wegen Aufleuchten mehrerer Kontrolllampen und Verlust der Bremswirkung hielt er das Fahrzeug an. Sogleich kam es zu einer starken Rauchentwicklung und in der Folge zu einem Brand. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr Bad Mitterndorf löschten den Brand.

Das Sattelzugfahrzeug sowie der Sattelanhänger wurden zum Teil schwer beschädigt. Es entstand ein Schaden in derzeit unbekannter Höhe.

Laut ersten Ermittlungen dürfte ein technischer Defekt im Motorbereich den Brand ausgelöst haben.

Lkw-Brand – Feuerwehrbericht

Bad Mitterndorf, Bezirk Liezen. – Dienstagmittag, 14. Juli 2020, geriet ein Lkw während der Fahrt in Brand. Verletzt wurde niemand.

Gegen 12:20 Uhr war ein 34-Jähriger aus dem Bezirk Graz-Umgebung mit einem Sattelzugfahrzeug samt Anhänger auf der B 145 von Bad Aussee kommend in Fahrtrichtung Trautenfels unterwegs. Wegen Aufleuchten mehrerer Kontrolllampen und Verlust der Bremswirkung hielt er das Fahrzeug an. Sogleich kam es zu einer starken Rauchentwicklung und in der Folge zu einem Brand. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr Bad Mitterndorf löschten den Brand.

Das Sattelzugfahrzeug sowie der Sattelanhänger wurden zum Teil schwer beschädigt. Es entstand ein Schaden in derzeit unbekannter Höhe.

Laut ersten Ermittlungen dürfte ein technischer Defekt im Motorbereich den Brand ausgelöst haben.

Am Dienstag, den 14.07.2020 um 12:28 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Bad Mitterndorf zu einem LKW-Brand auf der B145 – nähe BILLA alarmiert. 

Beim Eintreffen am Einsatzort war das Führerhaus und der vordere Teil des Auflegers bereits im Vollbrand. Unter schweren Atemschutz wurde mit einem HD-Rohr und einem C-Rohr umgehend mit der Brandbekämpfung begonnen. Da sich der Brand auf das gesamte Fahrzeug ausbreitete, wurde ein weiteres C-Rohr eingesetzt und die FF Neuhofen nachalarmiert. Diese Maßnahmen zeigten dann rasch Wirkung und nach 30 Minuten war der Brand gelöscht.

Im Einsatz waren:

·        FF Bad Mitterndorf mit TLFA 3000, KRFS, MTFA und 16 Mann

·        FF Neuhofen mit TLFA 1000 und 7 Mann

·        Rotes Kreuz mit RTW

·        Polizei mit 2 Fahrzeugen

·        Straßenmeisterei mit 2 Fahrzeugen

·        Abschleppunternehmen

·      

Fotocredit: „FF Bad Mitterndorf“

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at