Aktuelle steirische Polizeimeldungen -Verkehrsunfall mit Rettungswagen

Kollision zwischen Pkw und Radfahrer

Graz, Bezirk Gries. – Montagvormittag, 13. Juli 2020, kam es zu einer Kollision zwischen einem Pkw und einem Radfahrer. Dabei wurde der Radfahrer schwer verletzt.

Gegen 10:20 Uhr war ein 33-Jähriger aus Graz mit einem Pkw vom östlich des Lazarettgürtel gelegenen Parkplatz in westliche Richtung unterwegs und beabsichtigte in der Folge nach rechts in den Lazarettgürtel einzubiegen. Er hielt das Fahrzeug aufgrund des Vorschriftszeichens „Halt“ vor der dortigen Radfahrerüberfahrt an. Da er keinen Radfahrer wahrnehmen konnte, fuhr er los. Dabei dürfte er einen auf dem Radweg fahrenden 73-jährigen Radfahrer aus Graz übersehen haben und kollidierte mit diesem. Der 73-Jährige kam zu Sturz und wurde dabei schwer verletzt.

Nach der Erstversorgung wurde der Verletzte ins UKH Graz eingeliefert.

Der 33-Jährige blieb unverletzt.

Verkehrsunfall mit Rettungswagen

Bad Loipersdorf, Bezirk Hartberg-Fürstenfeld. – Montagvormittag, 13. Juli 2020, ereignete sich auf der A2 Südautobahn ein Verkehrsunfall zwischen einem Rettungsfahrzeug und einem Lkw. Zwei Personen erlitten leichte Verletzungen.

Gegen 09:50 Uhr lenkte ein 19-jähriger Zivildiener einen Rettungswagen auf der A2 Südautobahn aus Niederösterreich kommend in Fahrtrichtung Graz. Im Rettungsfahrzeug befanden sich neben dem Lenker und dem Beifahrer noch zwei Patienten, die jeweils nach Graz bzw. Lassnitzhöhe transportiert werden sollten. Bei Strkm. 105,00 streifte der Rettungswagen beim Wechsel vom linken auf den rechten Fahrstreifen aus derzeit noch ungeklärter Ursache einen dort fahrenden Lkw samt Anhänger. Durch die Kollision erlitten die beiden im Fahrzeug befindlichen Patienten – eine 88-jährige Frau und ein 70 Jahre alter Mann – leichte Verletzungen. Die Verletzten wurden in weiterer Folge von der Rettung Pinkafeld ins LKH Oberwart gebracht, der Lenker sowie sein Beifahrer blieben unverletzt. Am Rettungsfahrzeug entstand Totalschaden.

Ein Verletzter bei Zusammenstoß

Steinberg, Bezirk Voitsberg. – Bei einer Kollision eines Kleintransporters mit einem Lkw wurde ein 26-Jähriger Montagnachmittag, 13. Juli 2020, unbestimmten Grades verletzt.

Gegen 17:00 Uhr lenkte ein 33-Jähriger aus dem Bezirk Voitsberg ein Sattel-Kfz auf der Schilcherweinstraße L314 von Steinberg kommend talwärts in Richtung Ligist. In einer langgezogenen unübersichtlichen Kurve kam es zu einer frontalen Kollision mit einem entgegenkommenden Kleintransporter, gelenkt von einem 26-Jährigen aus dem Bezirk Leibnitz. Der 26-Jährige erlitt dabei Verletzungen unbestimmten Grades und wurde vom Rettungsdienst in das LKH Deutschlandsberg eingeliefert. Der 33-Jährige blieb unverletzt.

Frontalzusammenstoß

Peesen, Bezirk Weiz. – Montagnachmittag, 13. Juli 2020, kam es zu einem frontalen Zusammenstoß zweier Pkw. Dabei wurden drei Personen leicht verletzt.

Ein 60-Jähriger aus dem Bezirk Südoststeiermark fuhr gegen 15:30 Uhr mit seinem Pkw auf der Weizer Straße B72 von Anger kommend in Richtung Weiz. Mit im Fahrzeug befanden sich dessen 60-jährige Gattin sowie die beiden Enkelsöhne, zehn und zwölf Jahre alt. Bei Straßenkilometer 33,0 dürfte der 60-Jährige nach eigenen Angaben kurz eingeschlafen sein und geriet auf die Gegenfahrbahn. Es kam zu einer frontalen Kollision mit einem entgegenkommenden Pkw, gelenkt von einer 51-Jährigen aus dem Bezirk Weiz. Durch den Zusammenstoß wurden die 51-jährige Pkw-Lenkerin sowie die beiden Kinder im gegnerischen Pkw leicht verletzt. Sie wurden vom Rettungsdienst in das LKH Weiz eingeliefert.

Zeugenaufruf nach Verkehrsunfall

Graz, Bezirk Straßgang. – Montagmittag, 13. Juli 2020, kam es vermutlich zu einer Kollision zwischen einem Sattelkraftfahrzeug und einer Radfahrerin. Dabei wurde die Radfahrerin lebensgefährlich verletzt. Die Polizei sucht nun nach Zeugen des Verkehrsunfalles.

Gegen 11:15 Uhr war ein 62-Jähriger aus Graz mit einem Sattelkraftfahrzeug im Kolonnenverkehr auf der Straßganger Straße in südliche Richtung unterwegs. Ein nachfahrender 50-jähriger Fahrzeuglenker aus dem Bezirk Graz-Umgebung konnte laut eigenen Angaben etwa 30 – 40 Meter von der Kreuzung Straßganger Straße – Weblinger Straße entfernt (Straßganger Straße 448), wahrnehmen, wie plötzlich ein Fahrrad von der rechten hinteren Seite des Sattelanhängers auf den Gehsteig gestoßen wurde. Unmittelbar darauf konnte er auf der Fahrbahn die vermutliche Radfahrerin, eine 78-jährige Grazerin, auf dem Boden liegend, wahrnehmen.

Da der 62-Jährige seine Fahrt fortsetzte und den Vorfall vermutlich nicht bemerkt hatte, stieg der 50-Jährige aus seinem Fahrzeug aus und lief dem im Kolonnenverkehr langsam fahrenden Sattelkraftfahrzeug hinterher und hielt den Lenker des Fahrzeuges an. Sogleich stellte der 62-Jährige das Sattelkraftfahrzeug ab und begab sich zur Unfallstelle.

Bei dem Verkehrsunfall erlitt die 78-Jährige lebensgefährliche Verletzungen. Sie wurde nach der Erstversorgung ins LKH Graz eingeliefert.

Der Lenker des Sattelkraftfahrzeuges gab an, dass er den Unfall nicht bemerkt hätte.

Wie sich der Verkehrsunfall genau zugetragen hat, ist noch Gegenstand von Ermittlungen.

Sturz vom Hausdach

Landl, Bezirk Liezen. – Montagfrüh, 13. Juli 2020, stürzte ein 76-Jähriger vom Hausdach seines Einfamilienhauses. Er verstarb im Krankenhaus.

Gegen 06:30 Uhr stieg der 76-Jährige aus dem Bezirk Liezen über eine Aluleiter auf das Hausdach seines Einfamilienhauses, um beim Kamin etwas nachzusehen. In weiterer Folge dürfte er auch die verwitterten Giebelbretter in der Absicht begutachtet haben, diese zu renovieren. Aus unbekannter Ursache stürzte er etwa acht Meter in die Tiefe und prallte auf der asphaltierten Garagenzufahrt auf. Eine Nachbarin bemerkte den 76-Jährigen und verständigte die Gattin. Diese wiederum alarmierte die Rettungskräfte.

Nach der Erstversorgung wurde der 76-Jährige in kritischem Zustand vom Rettungshubschrauber C 15 ins LKH Amstetten eingeliefert. Gegen 09:30 Uhr verstarb er im Krankenhaus.

Brand in einer Gaststätte

Ehrenhausen an der Weinstraße, Bezirk Leibnitz. – Aus bisher unbekannter Ursache brach Dienstagmittag, 14. Juli 2020, in einer Gaststätte ein Brand aus. Verletzt wurde niemand.

Der Brand brach gegen 11:50 Uhr im Dachgeschoss aus. Bei der Brandbekämpfung sind die Feuerwehren Ratsch, Ehrenhausen, Gamlitz, Gersdorf, Leibnitz, Gleinstätten, Spielfeld und Straß mit insgesamt 102 Personen im Einsatz. Die Löscharbeiten dauern noch an.

Es entstand ein Schaden in derzeit unbekannter Höhe.

Die genaue Brandursache muss erst von den Brandsachverständigen ermittelt werden.

Hundebiss

Irdning-Donnersbachtal, Bezirk Liezen. – Dienstagnachmittag, 14. Juli 2020, erlitt ein 1-jähriges Mädchen durch den Biss eines Hundes eine leichte Verletzung. Das Kind wurde ins LKH Rottenmann eingeliefert.

Das einjährige Mädchen war gegen 14.00 Uhr zu Besuch bei ihrer 56-jährigen Großmutter und spielte dort im Wohnzimmer des Einfamilienhauses. In unmittelbarer Nähe des Kindes befand sich auch der 9-jährige Hund der Großmutter. Aus bisher noch ungeklärter Ursache biss der Hund dem Mädchen plötzlich ins Gesicht, wodurch dieses eine leichte Verletzung über dem rechten Auge erlitt. Nach der erfolgten Erstuntersuchung durch eine Notärztin wurde das Kind zur weiteren medizinischen Abklärung von der Rettung ins LKH Rottenmann gebracht. Die Hundehalterin wird bei der Staatsanwaltschaft Graz angezeigt.

Mit Pkw von der Fahrbahn abgekommen

Voitsberg, Bezirk Voitsberg. – Dienstagvormittag, 14. Juli 2020, kam ein 84-Jähriger mit seinem Pkw von der Fahrbahn ab. Dabei wurden er und seine Gattin verletzt.

Gegen 08:45 Uhr war der 84-Jährige aus Graz mit seinem Pkw auf der B70 von Gaisfeld kommend in Fahrtrichtung Voitsberg unterwegs. Unmittelbar nach einer Linkskurve kam er rechts von der Fahrbahn ab, stieß dort gegen einen Felsen und geriet danach mit seinem Fahrzeug ins Schleudern. In der Folge prallte er gegen eine Leitplanke. Dabei wurden der 84-Jährige leicht und seine 83-jährige Gattin unbestimmten Grades verletzt. Nach der Erstversorgung wurden die Verletzten ins LKH Graz eingeliefert.

Die Feuerwehr Krems führte die Fahrzeugbergung und die Aufräumarbeiten durch.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at