Reitunfall wegen scheuendem Pfrerd. Aktuelle steirische Polizeimeldungen

Krieglach, Bezirk Bruck-Mürzzuschlag. – Donnerstagnachmittag, 9. Juli 2020, zog sich eine 31-Jährige aufgrund ihres scheuenden Pferdes Verletzungen unbestimmten Grades zu.

Gegen 18:00 Uhr war die 31-Jährige aus dem Bezirk Bruck-Mürzzuschlag mit ihrem Pferd vom Ortsteil Freßnitz kommend in Richtung Krieglach unterwegs. Die Frau führte ihr Pferd dabei am rechten Fahrbahnrand am Zaumzeug. Zur selben Zeit befuhr ein 55-jähriger Landwirt mit seinem Traktor samt Mähanhänger die Straße in die selbe Richtung. Als der 55-Jährige an der Frau vorbeifuhr, bemerkte er, dass das Pferd zu scheuen begann. Das Pferd riss sich dabei von seiner Besitzerin los, wodurch die 31-Jährige zu Sturz kam. Die Frau konnte in weiter Folge selbstständig aufstehen und das Pferd einfangen sowie dieses zum nahegelegenen Reitstall bringen. Der verständigte Rettungsdienst brachte die 31-Jährige im Anschluss mit Verletzungen unbestimmten Grades zur medizinischen Abklärung in das LKH Hochsteiermark, Standort Bruck.

15-Jährige bei Unfall verletzt

Wies, Bezirk Deutschlandsberg. – Donnerstagnachmittag, 9. Juli 2020, erlitt eine 15-jährige Lenkerin eines Kleinkraftrades bei einem Verkehrsunfall Verletzungen unbestimmten Grades.

Gegen 16:30 Uhr war die 15-Jährige aus dem Bezirk Deutschlandsberg  mit ihrem Kleinkraftrad auf einer Gemeindestraße in der Ortschaft Wernersdorf unterwegs. Aus bislang noch unbekannter Ursache kollidierte die 15-Jährige in weiterer Folge frontal mit einem entgegenkommenden Pkw, welcher von einer 45-jährigen Deutschlandsbergerin gelenkt wurde. Die 15-Jährige erlitt durch den Unfall Verletzungen unbestimmten Grades und musste von der Besatzung des Rettungshubschraubers Christophorus 12 in die Kinderklinik Graz geflogen werden. Die Lenkerin des Pkws blieb unverletzt, ein mit ihr durchgeführter Alkotest verlief negativ.

Wohnwagenbrand

Knittelfeld, Bezirk Murtal. – Donnerstagnachmittag, 9. Juli 2020, brannte ein in einem Garten abgestellter Wohnwagen zur Gänze nieder. Verletzt wurde niemand.

Aus bislang noch unbekannter Ursache geriet gegen 14:15 Uhr ein Wohnwagen in Brand, welcher im Garten eines baufälligen Hauses abgestellt war. Die Freiwillige Feuerwehr Knittelfeld war mit 34 Einsatzkräften zur Brandbekämpfung vor Ort, ein Übergreifen auf weitere Gebäude konnte verhindert werden. Durch den Brand entstand Sachschaden in noch unbekannter Höhe, die Ermittlungen zur Brandursache wurden von der Polizei aufgenommen.

Mopedlenker bei Kollision mit Zugmaschine verletzt

Straden, Bezirk Südoststeiermark. – Bei einem Verkehrsunfall Donnerstagnachmittag, 9. Juli 2020, erlitt der Lenker eines Kleinkraftrades bei einer Kollision mit einer Zugmaschine schwere Verletzungen. 

Gegen 17:30 Uhr befuhr ein 15-Jähriger aus dem Bezirk Südoststeiermark mit seinem Kleinkraftrad in der Ortschaft Waasen am Berg die Gemeindestraße in Fahrtrichtung Westen. Vermutlich unter Missachtung eines Vorrangzeichens fuhr der 15-Jährige in den Kreuzungsbereich zur L 274 ein und dürfte dabei die von einem 19-Jährigen gelenkte Zugmaschine samt Anhänger übersehen haben. Der 19-Jährige leitete in der Folge eine Vollbremsung ein, konnte eine Kollision mit dem Lenker des Kleinkraftrades aber nicht mehr verhindern. Die Zugmaschine erfasste das Moped mit dem linken Vorderrad, wodurch der 15-jährige Lenker zu Sturz kam. Dieser erlitt schwere Verletzungen und musste von der Besatzung des Rettungshubschraubers ins LKH Graz gebracht werden. Am Kleinkraftrad entstand durch den Unfall erheblicher Sachschaden. Der 19-Jährige Lenker der Zugmaschine blieb unverletzt, ein mit ihm durchgeführter Alkotest verlief negativ.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at