RED BULL RING BEREIT FÜR ZWEITES FORMEL-1-SPEKTAKEL 2020

Ordentlich Gesprächsstoff lieferte der turbulente Saisonauftakt der Formel-1-Weltmeisterschaft am ver- gangenen Wochenende auf dem Red Bull Ring. Bei der zweiten Marathon-Pressekonferenz am Spielberg standen am Donnerstag erneut alle 20 F1-Piloten Rede und Antwort. Auch ohne direkt vor Ort dabei sein zu können haben Fans die Chance, die Stars der Königsklasse auf dem „Virtual Styrian Green Carpet“ zu erleben. Bei seiner Premiere hat der Steiermark-GP noch die eine oder andere Überraschung parat, um die Fans ins Geschehen auf dem Red Bull Ring mit einzubinden – sie dürfen gespannt sein! Alle Informatio- nen zum „Formula 1 Pirelli Großer Preis der Steiermark 2020“ gibt es unter www.projekt-spielberg.com.

Stimmen von der Auftakt-Pressekonferenz zum Steiermark-GP 2020 l Spielberg l Red Bull Ring l 9. Juli 2020

Lewis Hamilton (GBR / Mercedes): „Ich freue mich sehr, dass am Sonntag viele Fahrer mit mir niedergekniet sind. Ich glaube, zumindest ein Fahrer von jedem Team war dabei. Mein Rennen war stark, abgelenkt war ich sicher nicht. Mein Fokus ist auf den WM-Titel gerichtet und genauso engagiert kämpfe ich für Gleichberechtigung.“

Valtteri Bottas (FIN / Mercedes): „Am Freitag werden wir sehen, ob die Probleme mit dem Getriebe weiter bestehen. Fernando (Alonso, Anm.) ist ein ganz Großer der Formel 1. Dass er zurückkommt, ist super für den Sport!“

Sebastian Vettel (GER / Scuderia Ferrari): „Was meine Zukunft betrifft, habe ich noch keine Entscheidung getroffen. Alles ist möglich: weitermachen, eine Pause oder ganz aufhören. Dass ich um Top-Platzierungen mitfahren kann, ist kein Geheimnis. Wenn du gewinnen willst, musst du mit jedem Teamkollegen auskommen. Bei Red Bull bin ich noch mit vie- len Leuten in Kontakt, Christian (Horner, Anm.) oder Helmut (Marko, Anm.) zum Beispiel. Mein Auftritt bei ServusTV hat nichts mit meiner Zukunft zu tun. Red Bull hat ein starkes Auto, mit dem man gewinnen kann. Von daher wäre das schon interessant.“

Charles Leclerc (MON / Scuderia Ferrari): „Red Bull und Mercedes sind sehr schnell. Natürlich hat uns das Safety Car geholfen. Wir können um das Podium mitfahren, haben aber noch eine Menge Arbeit vor uns. Ich muss volles Vertrauen ins Auto haben, um auch wirklich maximal pushen zu können!“

Max Verstappen (NED / Red Bull Racing): „Mercedes hat im Winter definitiv einen super Job gemacht. Wenn man sich die Daten ansieht, sind wir oft sogar schneller. Wir müssen nur noch herausfinden, wie wir die optimale Balance hinkrie- gen. Was ihn (Sebastian Vettel, Anm.) als Teamkollegen betrifft, wollte ich im Fernsehen (ServusTV Sport und Talk, Anm.) nur höflich sein. Alex (Albon, Anm.) ist ein schneller Fahrer und passt sehr gut in unser Team.“

Alexander Albon (THA / Red Bull Racing): „Mit Lewis habe ich nicht persönlich gesprochen. Es gibt auch nicht viel zu sagen. Seine Absicht wird es nicht gewesen sein, dass wir zusammenstoßen. Ich bin überzeugt, dass wir die Chance auf den Sieg hatten.“

Lando Norris (GBR / McLaren): „Der Start war wirklich super für uns, daran gibt es keinen Zweifel. Wir sind nah dran an Ferrari, aber sie haben definitiv das bessere Auto und werden noch stärker werden. Ich bin sicher, dass wir jetzt öfter um Podest-Plätze kämpfen!“

Daniil Kvyat (RUS / Suderia AlphaTauri): „Leider habe ich mich bei einem Überholmanöver verschätzt und den Front- flügel beschädigt. Das kann nach so langer Zeit ohne Rennen passieren. Die Pace war jedenfalls da.“

Pierre Gasly (FRA / Suderia AlphaTauri): „Dieses Rennen war wirklich nicht einfach für uns. Ich hatte schon nach fünf Runden Probleme mit den Bremsen, bin aber zuversichtlich, dass wir eine Lösung finden.“

Daniel Ricciardo (AUS / Renault): „Ich freue mich, wieder gegen Fernando (Alonso, Anm.) zu fahren. Bei den vielen jungen Burschen fühle ich mich manchmal schon etwas alt. Allein deshalb ist es gut für mich, dass er nächstes Jahr wieder mit dabei ist.“

„Virtual Styrian Green Carpet“. Mit dem „Virtual Styrian Green Carpet“, der im F1-Paddock aufgebaut ist, sind ausgewählte Fans via Online-Meeting live dabei, wenn die Stars auf dem Red Bull Ring eintreffen, um sich auf ihren Einsatz vorzubereiten. Wer Max Verstappen & Co. vor dem „Formula 1 Pirelli Großer Preis der Steiermark 2020“ am Samstag oder Sonntag virtuell begrüßen möchte, kann sich noch unter win.gs/greencarpet anmelden!

Informationen zum „Formula 1 Pirelli Großer Preis der Steiermark 2020“ sind unter www.projekt- spielberg.com und in der Spielberg App zu finden.

SPIELBERG, AUSTRIA – JULY 09: Lando Norris of Great Britain and McLaren F1 talks in the Drivers Press Conference during previews for the F1 Grand Prix of Styria at Red Bull Ring on July 09, 2020 in Spielberg, Austria. (Photo by Bryn Lennon/Getty Images)
SPIELBERG, AUSTRIA – JULY 09: Max Verstappen of Netherlands and Red Bull Racing talks in the Drivers Press Conference during previews for the F1 Grand Prix of Styria at Red Bull Ring on July 09, 2020 in Spielberg, Austria. (Photo by Bryn Lennon/Getty Images)
SPIELBERG, AUSTRIA – JULY 09: Sebastian Vettel of Germany and Ferrari talks in the Drivers Press Conference during previews for the F1 Grand Prix of Styria at Red Bull Ring on July 09, 2020 in Spielberg, Austria. (Photo by Bryn Lennon/Getty Images)
SPIELBERG, AUSTRIA – JULY 09: Valtteri Bottas of Finland and Mercedes GP talks in the Drivers Press Conference during previews for the F1 Grand Prix of Styria at Red Bull Ring on July 09, 2020 in Spielberg, Austria. (Photo by Bryn Lennon/Getty Images)
SPIELBERG, AUSTRIA – JULY 09: Alexander Albon of Thailand and Red Bull Racing and Max Verstappen of Netherlands and Red Bull Racing talk in the Drivers Press Conference during previews for the F1 Grand Prix of Styria at Red Bull Ring on July 09, 2020 in Spielberg, Austria. (Photo by Bryn Lennon/Getty Images) // Getty Images / Red Bull Content Pool
Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at