Digi-Schulbonus: Für PC, Tablet und Co gibt‘s nun Geld von der AK

Mit dem Digi-Schulbonus in Höhe von bis zu 250 Euro unterstützt die
Arbeiterkammer Steiermark Familien, die sich fürs „Homeschooling“
in der Corona-Krise Computer oder andere EDV-Hardware anschaffen
mussten. Aufgrund der Corona-Pandemie waren die Schulen monatelang geschlossen. Kinder mussten zu Hause mittels „Homeschooling“ lernen und üben. Für viele Familien bedeutete das eine finanzielle Belastung – Computer, Tablets oder Drucker mussten extra angeschafft werden, um die Schulaufgaben daheim erledigen zu können. Mit dem Digi-Schulbonus in Höhe von bis zu 250 Euro unterstützt nun die AK Steiermark Familien, die sich in der Zeit von 16. März 2020 bis 10. Juli 2020 EDV-Hardware zulegen mussten. AK-Präsident Josef Pesserl: „Uns ist es wichtig, Familien in dieser schwierigen Situation rasch und unbürokratisch zu unterstützen.“

Anträge bis Jahresende möglich
Den Digi-Schulbonus beantragen können Eltern oder obsorgeberechtigte
Personen, die AK-Mitglieder sind bzw. im Zeitraum von 16. März bis 10. Juli
waren. Die Förderung in Höhe von maximal 250 Euro gilt für Schülerinnen und Schüler der 1. bis 8. Schulstufe. Pro Familie ist ein Antrag möglich, die
Rechnungen für die angeschaffte Hardware – dazu zählen Computer, Laptops, Tablets, Drucker, Bildschirme, Tastaturen, Headsets, Mikrofone, Webcams und Mäuse – sind beizulegen. Der Digi-Schulbonus kann ab sofort beantragt werden, der Antrag muss bis 31. Dezember 2020 in der AK Steiermark einlangen. Antragsformulare sind in der Arbeiterkammer in Graz, in den AKAußenstellen sowie auf der AK-Homepage erhältlich.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at