Motorrad gegen PKW. Aktuelle steirische Polizeimeldungen

Verkehrsunfall mit Personenschaden

Neumarkt in der Steiermark, Bezirk Murau. – Eine 38-jährige Frau stieß Samstagnachmittag, 4. Juli 2020, mit ihrem Motorrad gegen einen Pkw und verletzte sich schwer. 

Gegen 13.40 Uhr fuhr ein 52-jähriger Mann aus dem Bezirk Murau mit seinem Pkw auf der L513 von Teufenbach in Richtung Mariahof. Bei Straßenkilometer 1,700 wollte der Lenker wenden und fuhr nach einer Rechtskurve auf eine angrenzende Ausweichstelle. Zu dieser Zeit fuhr die 38-Jährige mit ihrem Motorrad in dieselbe Richtung. Als der Pkw-Lenker wieder in die Landesstraße einfuhr, konnte die Frau nicht mehr rechtzeitig reagieren und stieß mit ihrem Motorrad gegen die linke Fahrerseite des Pkw. Sie erlitt schwere Verletzungen am linken Bein und wurde mit dem Rettungshubschrauber C 17 zum LKH Judenburg geflogen. Der Pkw-Lenker blieb unverletzt.

Die Landesstraße war im Bereich der Unfallstelle für die Dauer von 40 Minuten für den gesamten Verkehr gesperrt.

Mit E-Bike gestützt

Gleisdorf, Bezirk Weiz. – Ein 56-jähriger Radfahrer kam Samstagabend, 4. Juli 2020, mit seinem E-Bike zu Sturz und verletzte sich schwer.

Gegen 19.30 Uhr fuhr der 56-jährige Mann aus dem Bezirk Leibnitz mit seinem E-Bike auf der L384 von Gleisdorf kommend in Richtung Nestelbach. Im Ortsgebiet von Laßnitzthal blickte der Lenker nach hinten, um nach seiner nachfahrenden Lebensgefährtin zu sehen. Dabei kam er aus bislang unbekannter Ursache zu Sturz und erlitt schwere Verletzungen. Seine Lebensgefährtin verständigte sofort die Rettung und leistete erste Hilfe. Der Schwerverletzte wurde vom Notarzt erstversorgt und anschließend vom Rettungshubschrauber C12 zum LKH Graz geflogen. Der Mann trug keinen Fahrradhelm.

Küchenbrand

Peggau, Bezirk Graz-Umgebung. –  Samstagmittag, 4. Juli 2020, geriet eine Küche in Brand. Verletzt wurde niemand; es entstand erheblicher Sachschaden.

Gegen 12.20 Uhr stellte eine 52-jährige Frau in ihrer Wohnung einen Kochtopf mit Fett auf die eingeschaltete E-Herd-Platte. Während des Kochvorganges verließ die Frau die Wohnung, um einen Hubschraubereinsatz in der Nähe zu beobachten. Als sie in die Wohnung zurückkehrte, stand die Küche bereits in Brand. Die Feuerwehren Peggau, Deutschfeistritz und Friesach waren mit 6 Löschfahrzeugen im Einsatz und konnten den Brand rasch unter Kontrolle bringen. Die 52-Jährige wurde Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins LKH Graz-West gebracht, wo sie medizinisch betreut wird.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at