Auer dominiert Rottenmanner Zeitfahren, Zoidl gewinnt Tour

Am Sonntagvormittag fand die letzte Etappe der Palten- Ennstal /Ausserland Tour statt. 

Das Finale wurde in Form eines Einzelzeitfahrens ausgetragen, dieses führte entlang der „Rottenmanner Umfahrung“. Die selektive Strecke forderte den Fahrern alles ab, am besten kam das WSA KTM Graz Team mit diesen Bedingungen zurecht.   Das Grazer Profi Team feierte in der Paltenstadt einen Dreifachsieg. angeführt von Daniel Auer, Felix Ritzinger und Jodok Salzmann. 

Den Gesamtsieg sicherte sich Ricardo Zoidl vom Team Felbermayr Simplon Wels vor dem WSA KTM Graz Fahrer Martin Messner und Stephan Rabitsch ebenfalls vom Welser Profi Team. Den Grundstein für den Gesamtsieg sicherte sich Zoidl bereits bei der Tauplitzalm Alpenstraße. 

Am Ende des Tages durfte der dreifache Papa das begehrte weiße Trikot, mit der weltgrößten Klosterbibliothek bedruckt, über seine Schultern streifen. 

Tolles Rennen tolles Wetter, selektive Strecken, Zoidl war am Ende begeistert vom Neustart des Radsports. 

So eine Veranstaltung ist nur mit den großartigen Helfern möglich, so Benedikt Oswald vom Veranstalterverein. 

Das Radrennen fand unter Einhaltung der Hygienevorgaben statt.

Fotos: Johann Schröcker

Zoidl im Sieger Trikot
Auer Tagessieger 
Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at