Erneut 100 Neuinfektionen an einem Tag//Corona-Mittel Remdesivir erhält Freigabe für EU

Die Anzahl der Infektionen mit dem Coronavirus ist in Österreich heute zum wiederholten Mal um einen dreistelligen Wert gestiegen. 115 Fälle kamen im Vergleich zu gestern hinzu.

Aktuelle Zahlen zum Corona-Virus

Bisher 18.165 Erkrankte, 705 verstorben und 16.607 genesen. 68 hospitalisiert, davon 8 intensiv. 115 Neuinfektionen österreichweit

Wien (OTS) – Bisher gab es in Österreich 18.165 positive Testergebnisse. Mit heutigem Stand (04. Juli 2020, 09:30 Uhr) sind österreichweit 705 Personen an den Folgen des Corona-Virus verstorben und 16.607 sind wieder genesen. Derzeit befinden sich 68 Personen aufgrund des Corona-Virus in krankenhäuslicher Behandlung und davon 8 der Erkrankten auf Intensivstationen.

Die Neuinfektionen seit der letzten Meldung teilen sich auf die Bundesländer Österreichs wie folgt auf:

Burgenland: 4 
Kärnten: 1 
Niederösterreich: 8 
Oberösterreich: 35 
Salzburg: 3 
Steiermark: 10 
Tirol: 0 
Vorarlberg: 1 
Wien: 53

Corona-Mittel Remdesivir erhält Freigabe für EU

Bislang gibt es gegen das Corona-Virus keinen Impfstoff und kein zugelassenes Medikament. Die europäische Arzneimittel-Agentur EMA gibt nun grünes Licht für Behandlungen von Covid-19-Patienten mit dem Medikament Remdesivir. Die Europäische Kommission gab am Freitag bekannt, dass sie für den Einsatz des antiviralen Remdesivirs von Gilead Sciences eine bedingte Genehmigung zur Behandlung des Coronavirus erteilt hat, wie Reuters berichtete. 

Konkret geht es um die Behandlung von Patienten, die an einer Sars-CoV-2-bedingten Lungenentzündung leiden und zusätzlich Sauerstoff benötigen. Unerwünschte Wirkungen des Arzneimittels werden laut Swissmedic engmaschig überwacht, damit die Patientensicherheit gewährleistet ist.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at