Brand durch Blitzschlag – aktuelle steirische Polizeimeldungen

Von Leiter gefallen: schwer verletzt

St. Michael in Obersteiermark, Bezirk Leoben. – Ein 74-Jähriger stürzte Mittwochnachmittag, 1. Juli 2020, von einer Leiter und verletzte sich schwer. Er wurde ins Krankenhaus geflogen.

Gegen 13.00 Uhr war der 74-Jährige damit beschäftigt, Kirschen von einem Baum zu pflücken. Dabei stürzte er aus eigenem von der Leiter und erlitt schwere Verletzungen an der Wirbelsäule. Er wurde nach medizinischer Erstversorgung vom Rettungshubschrauber C17 ins LKH Hochsteiermark, Standort Bruck an der Mur, geflogen.

Brand durch Blitzschlag

Riegersburg, Bezirk Südoststeiermark. – Wahrscheinlich durch Blitzschlag geriet Mittwochabend, 1. Juli 2020, das Dach eines Zweifamilienhauses in Brand. Der Hausbesitzer erlitt bei Löschversuchen leichte Verletzungen.

Gegen 20:30 Uhr zog eine Gewitterzelle über den Raum Riegersburg, wobei ein Blitz in die Dachgaube eines Zweifamilienhauses einschlug und den Dachstuhl in Brand setzte. Der Besitzer des Hauses, ein 48-Jähriger, nahm unmittelbar nach dem Blitzschlag Brandgeruch im Bereich des Daches wahr. Er unternahm sofort mit Hilfe von zwei Feuerlöschern erste Löschversuche. Dabei erlitt er eine leichte Rauchgasvergiftung und wurde vom Rettungsdienst in das LKH Feldbach eingeliefert, wo er ambulant behandelt wurde. Die von Nachbarn verständigte Freiwillige Feuerwehr Riegersburg (elf Fahrzeuge und 69 Einsatzkräfte) konnte den Brand in der Folge rasch löschen. Die Höhe des entstandenen Schadens ist derzeit noch nicht bekannt.

Öffentliche Fahndung nach unbekanntem Dieb

Gleisdorf, Bezirk Weiz. – Die Polizei fahndet nach mehreren Diebstählen öffentlich nach einem unbekannten Täter.

Am 6. Juni 2020, um die Mittagszeit, begab sich ein unbekannter Mann in Gleisdorf in zwei Geschäfte. Dort stahl er insgesamt sechs Flaschen Whisky und deponierte diese in seiner Bauchtasche. Ohne zu bezahlen verließ er dann die Örtlichkeiten.

Zudem steht der unbekannte Mann im Verdacht, zwischen Jänner 2020 und Juni 2020, in Studenzen, Gleisdorf und Fehring, alkoholische Getränke, Lebensmittel und Kosmetika gestohlen zu haben. Dabei dürfte ein Gesamtschaden von mehreren Hundert Euro entstanden sein.

Bei den Diebstählen wurde der unbekannte Täter von einer Überwachungskamera aufgenommen. Ein Bild liegt der Presseaussendung bei.

Da die bisherigen Ermittlungen erfolglos verliefen, ordnete die Staatsanwaltschaft Graz die Veröffentlichung des beigefügten Bildes an.

Zweckdienliche Hinweise zur Identität der Person sind an die Polizeiinspektion Gleisdorf unter der Tel. Nr.: 059 133 6264 erbeten.

Katze befreit

St. Johann in der Haide, Bezirk Hartberg-Fürstenfeld. – Polizisten der Polizeiinspektion Hartberg befreiten Donnerstagmittag, 2. Juli 2020, eine Katze aus dem Motorraum eines Lkws.

Gegen 09:00 Uhr hörte ein Zeuge aus einem auf einem Parkplatz abgestellten Lkw (Pickup) ein lautes „Miauen“ und verständigte die Polizei. Aufgrund des Kennzeichens forschten die Polizisten die Zulassungsbesitzerin aus. Diese gab an, dass ihr Gatte das Fahrzeug dort abgestellt hätte und mit einem Arbeitskollegen zu einer Baustelle nach Pischelsdorf mitgefahren sei. Da er jedoch nicht zu seinem Fahrzeug kommen konnte, holten Polizisten den Autoschlüssel ab. Die Katze wurde gegen 10:45 Uhr aus dem in der prallen Sonne abgestellten Lkw befreit und lief unverletzt davon.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at