RED BULL RING FEIERT RÜCKKEHR DER FORMEL 1 MIT MOTORSPORT HYMNE

F1 Saisonstart 2020 l Red Bull Ring | „Formula 1 Rolex Großer Preis von Österreich“ – 5. Juli l „Formula 1 Pirelli Großer Preis der Steiermark“ – 12. Juli | Martin Grubinger spielt am Bullen aus Stahl l „Drum the Bull“ im Einklang mit Motorensound

Am Spielberg wird dem internationalen Motorsport vor dem Saisonstart der Formel 1 WM 2020 ein einzigartiger Empfang bereitet! Direkt auf dem Wahrzeichen des Red Bull Ring, dem Bullen aus Stahl, inszeniert der Salzburger Ausnahme-Perkussionist Martin Grubinger ein auf den Takt genau abgestimmtes Klangerlebnis aus klassischer Musik und Motorensound. Für PS-Unterstützung sorgen unter anderen der ehemalige Formel-1-Pilot Patrick Friesacher und der Rallye-Dakar-Champion Matthias Walkner. Das Gesamtkunstwerk aus Bild und Ton vereint der 8-Minuten-Clip „Drum the Bull“. Zu erleben ist die Hymne an die Rückkehr des internationalen Motorsports mit der Red Bull TV App und unter www.redbull.com/drumthebull.

„Drum the Bull“ am Spielberg. Als international gefeierter Perkussionist schafft Martin Grubinger atemberaubende Klangwelten in den größten Konzertsälen der Welt. Kurz vor dem Start der Formel 1 Weltmeisterschaft 2020 auf dem Red Bull Ring taucht der Ausnahme-Musiker in über 14 Metern Höhe in die Open-Air-Akustik rund um den Bullen aus Stahl ein.
Das Wahrzeichen des Red Bull Ring bringen der 37-jährige Salzburger und befreundete Schlagwerker mit Drumsticks aus Holz und Metall sowie Schlagzeugbesen und sogar Hämmern zum Klingen. Der US-amerikanische Organist Cameron Carpenter spielt dazu seine spezielle Orgel, deren Bau zehn Jahre gedauert hat. Gemeinsam mit einem 150-köpfigen Chor ist
ein hymnisches Meisterwerk entstanden, das die Rückkehr der Formel 1 feiert!

V8-Sound, Flugzeug und Helikopter im Takt der Musik. Eingebettet in das musikalische Tribut ist Mahlers Symphonie Nr. 2 (Auferstehungssymphonie), die perfekt abgestimmte Klänge von Rennautos, Rennbikes und eines Flugzeuges mit der Musik vereint. Kernigen V8-Sound liefert Patrick Friesacher mit dem F1-Boliden Sauber C14 von Karl Wendlinger aus dem Jahr 1995 sowie einem NASCAR. Matthias Walkner gibt mit einem Dakar-Truck Gas. Mit dabei sind auch Moto2-Rennbikes
aus der Red Bull Ring Fahrerlebniswelt, eine Lockheed P-38 Lightning Warbird und ein Helikopter.

„Drum the Bull“ in voller Länge sowie Details zu Künstlern, Fahr- und Flugzeugen gibt es unter www.redbull.com/drumthebull. Mit der Red Bull TV App ist das perfekte Klang- und Bilderlebnis garantiert.

Dario Costa of Italy flies in an Edge 540 while the Percussive Planet Ensemble performs in Spielberg, Austria on June 22, 2020.
The MBB BO 105 CB piloted by Mirko Flaim of Italy and the Percussive Planet Ensemble seen in Spielberg, Austria on June 22, 2020.
The Percussive Planet Ensemble performs in Spielberg, Austria on June 21, 2020.

Fotos: © Red Bull Content Pool

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at