Ein Altausseer durchquert Österreich mit dem Bike 1.800 Km, 30.000 Höhenmeter

Trans Austria // In 8 Tagen vom Neusiedlersee zum Bodensee mit dem Mountainbike
Für gewöhnlich messen sich die Athleten des KTM Pro Teams um diese Jahreszeit mit der Weltelite des Mountainbikesports. Da dies die aktuelle Situation aufgrund der Corona-Krise nicht zulässt, sucht das KTM Pro Team eine neue Herausforderung in den Österreichischen Bergen:  Moritz Bscherer (Wien), Manuel Pliem (Altaussee) und David Schöggl (Eibiswald) begeben sich auf eine selbst geplante Mountainbiketour quer durch Österreich.

Vom Neusiedlersee zum Bodensee führt die Route, dazwischen müssen rund 1.100 Kilometer und über 30.000 Höhenmeter bewältigt werden. Nicht weniger als sieben Bundesländer mit vielen bekannten Orten und Bergpässen werden von 04. bis 11. Juli durch- und überquert. Als Highlight der Route kann beispielsweise die Stoneman Taurista Region mit Flachau erwähnt werden. Die Herausforderung dabei ist, nicht die einfachste Strecke zu wählen, sondern nach Möglichkeit auf unbefestigtem Untergrund einer möglichst alpinen und fahrbaren Route zu folgen.

Begleitet werden die drei KTM Pro Team Athleten von Thomas Garber und Martin Kürbisch (beide aus Eibiswald), aus dem Team KTM RAD.SPORT.SZENE. 
vlnr.: Pliem, Bscherer, Schöggl (c) ccfilms
Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at