Red Bull Salzburg: Zehn Jahre Alexander Walke sind nicht genug

Der 37-jährige Deutsche verlängert Vertrag beim FC Red Bull Salzburg um ein weiteres Jahr

Vor zehn Jahren kam Alexander Walke zum FC Red Bull Salzburg. Jetzt haben sich Klub und Spieler auf eine Vertragsverlängerung um ein weiteres Jahr geeinigt, der 37-jährige Deutsche bleibt auch in der Saison 2020/21 Torhüter im Kader der Roten Bullen.

14 Titel mit den Roten Bullen
Im Jahr 2010 wechselte Alexander Walke von Hansa Rostock ins Salzburger Land, wo er – mit einer kurzen Unterbrechung von sechs Monaten bei Greuther Fürth – über all die Jahre ein wichtiger Spieler beim FC Red Bull Salzburg war. In dieser Zeit kam der 1,89 m große Deutsche auf 226 Pflichtspieleinsätze und gewann insgesamt 14 Titel (8x österreichischer Meister, 6x österreichischer Cup-Sieger). Drei Mal (2015/16, 2016/17 und 2017/18) wurde „Atze“ in der Bundesliga auch zum „besten Torhüter der Saison“ gewählt.

Alexander Walke erklärt: „Ich freue mich über die Vertragsverlängerung beim FC Red Bull Salzburg. Natürlich hat sich meine Stellung im Team zuletzt ein wenig verändert. Aber ich werde dennoch weiterhin alles tun, um dem Klub, der Mannschaft und den vielen jungen Spielern bei uns sowohl sportlich als auch mit meiner Erfahrung weiterzuhelfen.“

Christoph Freund, Sportdirektor der Roten Bullen, erläutert diese Entscheidung: „Auch wenn Alex in der laufenden Saison noch zu keinem Pflichtspieleinsatz für uns gekommen ist, ist er ein extrem wichtiger Bestandteil des Teams und ein absoluter Führungsspieler. Es war uns ein großes Anliegen, ihn weiter bei uns zu haben, denn wir wissen um seine große Bedeutung für unser Mannschaftsgefüge.“


Der FC Red Bull Salzburg auf Facebook
Weitere Details und Informationen zur Vertragsverlängerung mit Alexander Walke gibt es unter folgendem Link:
https://www.facebook.com/FCRedBullSalzburg/
Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at