Das war die Wahl in Bad Mitterndorf: Bgm. Klaus Neuper gewinnt absolute Mehrheit

Die Ausgangslage: 2015 erreichte die Liste Ritzinger unter Manfred Ritzinger 33 %, das waren 7 Mandate. Die SPÖ kam auf 9 %, damit waren 2 Mandate verbunden. Die FPÖ erzielte 18 %, die ÖVP 16 %, der Grimmingdialog 24 %.

Mehrheiten durch Koalition, mehrere Veränderungen in den Parteien

Letztlich reagierte in Bad Mitterndorf eine Koalition unter Bürgermeister Ritzinger mit der FPÖ und SPÖ als Partnern. Manfred Ritzinger trat im Laufe der Legislaturperiode zurück, sein Nachfolger wurde Klaus Neuper. Mittlerweile ist diese Liste wieder die SPÖ – Liste. Der Grimmingdialog tritt 2020 nicht mehr zur Wahl an, die Neos sind neu im Rennen. Nach dem Tod von Vizebgm. Alfred Trieb musste sich auch die FPÖ neu positionieren.

Die Wahl 2020:

Die SPÖ erringt eine absolute Mehrheit mit 13 Mandaten, die ÖVP gewinnt 5 Mandate, die FPÖ 2 Mandate, die Neos erreichen 1 Mandat

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at